• Slide01
  • Slide02
  • Slide03
  • Slide04
  • Slide05
  • Slide06
  • Slide07
  • Slide08
  • Slide09
  • Slide10

Sie hatten am Infotag keine Zeit?

 
Am Samstag, 16.2.2019, fand unser sehr gut besuchter Informationstag für Grundschüler und deren Eltern statt. Wenn Sie hier verhindert waren, können Sie mit unserem Sekretariat einen Geprächstermin mit Schulleiter Lange vereinbaren. Er wird Ihnen und Ihrem Kind gerne die Schule vorstellen.
 
Informationen zur Anmeldung ans Wieland-Gymnasium finden Sie über den grünen Button unter dem Text. Wir freuen uns auf Ihr Kind.
 
Mit Empfehlung auf das Gymnasium: Informationen zum Gymnasium finden Sie auf der Seite www.chance-gymnasium.de
 

Stelle für den Bundesfreiwilligendienst am WG im kommenden Schuljahr

Wir suchen für das kommende Schuljahr eine/n Freiwillige/n im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes. Die Aufgabenbereiche umfassen die Mitarbeit im Ergänzungsbereich, im Projektbereich (z.B. im Sozialprojekt), die Unterstützung der Schulsozialarbeiter und die Mithilfe bei Klassen- und Schulprojekten. Bei Interesse sollten Sie sich bis zum 24. Februar 2019 über die Homepage www.stadt-biberach-mein-beruf.de bewerben. Weitere Details finden Sie auf der Unterseite Stellenangebote unserer Homepage.

 

Aktuelle Termine

19.2.2019 (Dienstag), Achtung: Schülerinformationen zur Wahl der 2. Fremdsprache Latein oder Französisch für die Klassen 5 (nach Stunden- und Vertretungsplan!)

19.2.2019 (Dienstag), 7:25 - 9:00 Uhr, Einführung für Lehrkräfte ins Digitale Tagebuch, F001

21.2.2019 (Donnerstag), Französisch-Wettbewerb

27.2.2019 (Mittwoch), 7:25 Uhr - 8:10 Uhr, Informationen zur Profilwahl  für Klassen 8, Aula - danach Schnupperstunden in den Fächern Chinesisch, Spanisch, Naturwissenschaft und Technik (NwT) und Informatik, Mathematik, Physik (IMP) in den Stunden 2 bis 5, in der 6. Stunde: Informationen zum Sozialen Projektfach, Aula.

28.2.2019 (Donnerstag), 15:00 - 16:45 Uhr, Unterstufenfasching des Unterstufenreferats; B107/108 (Faltraum)

20.2.2019 (Mittwoch), Vera 8 Deutsch

22.2.2019 (Freitag), Vera 8 Englisch

26.2.2018 (Dienstag), Vera 8 Mathematik

28.2.2019 (Donnerstag), Unterstufenfasching der SMV


Image

Kontakte

Sekretariat

Frau Hannes / Frau Schmid

Telefon: 07351 51392

Fax: 07351 51394

E-Mail: wieland-gymnasium@biberach-riss.de


Bitte rufen Sie außerhalb der Pausen an, insbesondere nicht zwischen 9.00 und 9.15 Uhr.

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 7.15 - 9.15 und 10.50 - 12.45 Uhr        

nachmittags zusätzlich

Montag - Mittwoch: 14.00 - 16.00 Uhr

Schulleitung
Mensabüro / Ergänzungsangebote
Schulsozialarbeit
Schulseelsorge
Hausaufgabenbegleitung
Beratungslehrerin
 

Wielandweb"Wir lernen durch Irren und Fehlen und werden Meister durch Übung, ohne zu merken, wie es zugegangen ist."

Christoph Martin Wieland, (1733 - 1813), Namensgeber unserer Schule, deutscher Dichter, Übersetzer und Herausgeber.

 

Bild des Monats

2019 02 Monsterinsekt Guache Tusche Lea Deska 5B

Thema: "Monsterinsekt" - Guache, Tusche. Lea Deska, Klasse 5.

Wir freuen uns über Spenden!

­

Förderverein der Freunde und Ehemaligen des Wieland-Gymnasiums Biberach e.V

Kreissparkasse Biberach
IBAN DE20 6545 0070 0000 0209 01
BIC SBCRDE66XXXLogo FV
Bitte vermerken Sie beim Überweisen, wenn Sie eine Spendenquittung wünschen. Wenn Sie eine zweckgebundene Spende machen möchten (z.B. Donaufahrt, Kultur, Austausch...), dann vermerken Sie das bitte ebenfalls. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Logo Chance Gymnasium

Die Informationsseite zur Gymnasialempfehlung.

 

Besucherzähler

Heute 146

Monat 4098

Insgesamt 134271

Zähler seit Januar 2017.

Willkommen auf der Seite des Wieland-Gymnasiums Biberach

LangeIch begrüße Sie und Euch recht herzlich auf der Seite des Wieland-Gymnasiums. Unsere Traditionen reichen zurück auf das Jahr 1278 – hier findet sich erstmals die urkundliche Erwähnung eines lateinischen Schulmeisters in Biberach. Unser Namensgeber ist der Dichter und Aufklärer Christoph Martin Wieland (1733-1813), der im benachbarten Oberholzheim geboren wurde und einige Jahre in Biberach wirkte.

 Das Wieland-Gymnasium bietet seinen Schülerinnen und Schülern heute eine bestmögliche gymnasiale Bildung bis zum Abitur. Wir verstehen uns als ein traditionelles und gleichzeitig modernes und weltoffenes Gymnasium im Herzen Oberschwabens, das seinen Schülerinnen und Schülern eine umfassende allgemeine Bildung vermittelt. Schüler, Eltern, Lehrer und Mitarbeiter in den vielfältigen Bereichen der Schule wirken in diesem Sinne zusammen.

Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, bei dem Schule nicht nur Lern- sondern auch Lebensort ist. Das zeigt sich in unseren vielfältigen unterrichtlichen Angeboten und Profilen ebenso wie in unserem Ergänzungsangebot.

Ralph Lange, Schulleiter

Schnupperstunden Latein und Französisch für Schüler/innen der 5. Klassen

In der 6. Klassenstufe beginnt unsere 2. Fremdsprache. Daher haben wir für die Klassen 5 am Dienstag, 19. Februar Schnupperstunden organisiert (bitte wegen den Räumen Vertretungsplan beachten):

 

      Stunde

5a

5b

5c

5d

2.

F Frau Kohler

L Frau Becker

3.

L Frau Becker

F Frau Kohler

4.

F Frau Dewor

L Herr Hölzle

5.

L Herr Hölzle

F Frau Dewor

 Die Entscheidung für die Wahl der 2. Fremdsprache muss erst bis Freitag 29.3.2019 vorliegen. Vor der Elternpflegschaft am 18.3. findet in der Aula für die Eltern eine gesonderte Informationsveransatltung statt.

R. Lange

 

Bestens besuchter Infotag für Grundschüler und deren Eltern

190216 Infotag 94 WEB

 

190216 Infotag 41 WEBBei schönstem Wetter fand am Samstag, 16.2.2019, unser Informationstag für Grundschüler und deren Eltern statt. Die Aula platzte aus allen Nähten, leider mussten viele Gäste stehen. Das Wieland-Gymnasium präsentierte sich mit einem bunten Programm: Ein Teil der "großen" Theater-AG unZensiert stellte die Schulgemeinschaft vor, der Chor beeindruckte mit zwei tollen Auftritten, im Hof tanzten die Donautänzer (Bild oben). Für Eltern und Grundschüler gab es unterschiedliche Führungen durch das Schulhaus. Die Naturwissenschaften (Bild unten Chemie), Sprachen, die Kunst, die Donaufahrer (Bild rechts), Teilnehmer aus AGs gaben einen Eindruck von der breiten Vielfalt der Angebote unserer Schule. Wir freuen uns jetzt auf viele Anmeldungen neuer Gymnasiasten an unserer Schule.

Allen Schülern, Eltern, Fördervereinsmitgliedern und Lehrkräften ein herzliches Dankeschön fürs große Engagement an diesem Tag.

R. Lange

Text: Lange   Bilder: Braig, Stirbu

InfotagWEBChemie

2. Platz beim Landesfinale Volleyball

VolleyballWEB

 

Unser Mädchenteam holte den 2. Platz beim Landeswettbewerb Jugend trainiert für Olympia. Ein toller Erfolg. Bericht folgt.

Von unserer Seite Glückwunsch zum tollen Erfolg.

R. Lange

 

Text und Bild:Lange

 

 

Wintersporttag bei Sonnenschein

DiedamskopfHeikoFredel8

 

Am Freitag, 8. Februar, war es wieder soweit. Die ganze Schule war unterwegs beim Wintersporttag. In diesem Jahr war das Wetter prima, viele Gruppen freuten sich über Sonnenschein. Skifahren, Schlittschuhlaufen, Zeppelinmuseum, Rodeln, Winterwanderung.... es gab Angebote für alle Geschmäcker. Organisiert wurde der Wintersporttag von unserer SMV und den beiden Verbindungslehrern Frau Kohler und Herrn Diesch.

Von unserer Seite ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten.

R. Lange

Text: Lange / Bild: Heiko Fredel

 

 

SMV zum Weltkrebstag: Blaue Luftballons für guten Zweck

190205 Weltkrebstag WEB

 

Anlässlich des Weltkrebstages 2019 informierte die SMV des Wieland-Gymnasiums mit einem Infostand im Foyer der Schule über das Thema Krebs. Gleichzeitig wurden Postkarten für mit Helium gefüllte Luftballons an Mitschüler und Lehrkräfte verkauft und Sammelbüchsen aufgestellt. In einer Pausenaktion am Dienstag, 5. Februar, ließen die Teilnehmer 100 blaue Ballons der Krebshilfe steigen. Für den Teilnehmer, dessen Karte am weitesten fliegt und an die Schule zurückgeschickt wird, gibt es einen Preis. Die Einnahmen des Verkaufs und die Spenden in den Sammelbüchsen werden an die Deutsche Krebshilfe gespendet. Alle, die an der Aktion nicht mitmachen konnten, bittet die SMV des Wieland-Gymnasiums direkt an die Krebshilfe (www.krebshilfe.de) zu spenden.

An alle, die die Aktion vorgeschlagen, geplant und durchgeführt haben, ein herzliches Dankeschön. Ein Dank auch an alle Spenderinnen und Spender - vielleicht erleben wir es, dass der Krebs besiegt werden kann.

R. Lange

 

Text und Bild: Lange

Stimmgewaltiger Probenauftakt in Ochsenhausen

Chortage in Ochsenhausen WEB

 

Seit Beginn des Schuljahres proben die Chöre des Wieland – Gymnasiums für ihr diesjähriges großes Chorprojekt „Jazz in Mass“, das am 23. März 2019 um 18:30 Uhr, in der Kirche zur Hl. Dreifaltigkeit auf dem Mittelberg in Biberach stattfinden wird. Um den Endspurt der Probenarbeit einzuläuten fanden Ende Januar nun die mittlerweile etablierten Chorprobentage in der Landesakademie Ochsenhausen statt.

Insgesamt 130 Schülerinnen und Schüler des Wieland – Gymnasiums sowie des diesjährigen Kooperationschores des Progymnasiums Bad Buchau verbrachten gemeinsam drei Tage bei intensiver Stimmbildung, Aussprache- und Rhythmustraining. Die Chorleitung hatten Marion Weigele, Klaus Brecht (beide Wieland-Gymnasium) sowie Ute Dorn (Progymnasium Bad Buchau) inne. Der Aufenthalt wurde vom Förderverein des Wieland-Gymnasiums finanziell unterstützt.

Neben vielen Proben kam die Chorgemeinschaft bei Spieleangeboten durch die Mentoren und Schulsozialarbeiter sowie einem Angebot zur Körperentspannung durch den Ochsenhauser Dekanatskirchenmusiker Thomas Fischer keinesfalls zu kurz.

 

Ein herzliches Dankeschön an die drei Chorleiter Frau Weigele, Herrn Brecht und Frau Dorn und an alle, die zum Gelingen der Chortage beigetragen haben.

R. Lange, Schulleiter


Text: Weigele/Lange    Bild:Weigele

Prix des lycéens allemands: Schüler/innen debattieren über französische Bücher

190131 Prix des lycéens allemands am Wieland Gymnasium WEB

Foto (v.l.n.r..): Heiko Fredel, Leon Streveld, Fiona Walter, Alexia Püschner, Gizem Özcan, Johanna Blessing, Madleen Rusteberg, Sophia Wolff, Benita Bausch, Mathilde Le Monnier, Johannes Grimm, Lina Locher, Melina Boll mit ihrer Lehrerin Kathrin Plachetka

 

Die Schüler/innen des Französisch-Kurses der Klasse 11 haben im ersten Halbjahr dieses Schuljahres im Rahmen des Projekts „Prix des lycéens allemands“ viel Mühe und Energie darauf verwendet vier aktuelle französische Bücher zu lesen und zu verstehen. Die vier sehr unterschiedlichen Bücher „Dans la forêt de Hokkaïdo“ von Eric Pessan, „La maraude“ von Ahmed Kalouaz, „Un détective très très très spécial“ von Roumain Puértolas und „Une fille de …“ von Jo Witek verbindet das gemeinsame Thema soziale Ausgrenzung. Es geht um geflüchtete und obdachlose Menschen, um Menschen mit Behinderung und Frauen, die sich prostituieren, und deren Kinder. Die Lektüre aller dieser Bücher hinterlässt einen tiefen Eindruck. Dies wurde sehr deutlich in der engagierten Diskussion, in der sich zeigte, wie sehr die Schüler/innen sich mit den Personen aus den Geschichten identifizierten und wie sich ihr Horizont durch die Romane erweitert hat. Der „Prix des lycéens allemands“ geht an die Autorin oder den Autor des Buches, das von den deutschen Gymnasiast/innen als das beste ausgewählt wird. Und so kürten die Gymnasiast/innen des Wieland-Gymnasiums nach einem streckenweise recht kontroversen Austausch der Argumente „Une fille de …“ zu ihrem Favoriten. Außerdem wählten sie Johanna Blessing und Gizem Özcan als Repräsentantinnen des Wieland-Gymnasiums für die Jury des Landes Baden-Württemberg, die am 22. Februar in Stuttgart tagen wird. Wer am Ende den „Prix des lycéens allemands“ gewinnen wird, erfahren wir nach der Abstimmung der Repräsentant/innen aller Bundesländer bei der Leipziger Buchmesse am 22. März.

Von Seiten der Schulleitung ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden und an Frau Plachetka fürs Organisieren und Durchführen. Johanna und Gizem wünsche ich viel Erfolg in Stuttgart.

R. Lange

Bild: Lange   Text: Plachetka

Schüler und Studenten tauschen sich über das Fach Chinesisch aus

 190131 Chinesisch Web

 

Als die Kalligrafie-Künstlerin Danwei Zhu-Mittag zu chinesischer Musik die Schriftzeichen für „Tugend“ und den Schulnamen „Wieland-Gymnasium“ auf einen großen Papierbogen schreibt, ist es ganz still im Raum. Gebannt beobachten die über 50 Chinesisch-Schüler aus dem Wieland- und dem Johann-Vanotti-Gymnasium sowie sechs Sinologie-Studenten der Universität Tübingen den kontemplativen Auftakt zu einem besonderen Austausch. Zum ersten Mal trafen sich am Donnerstag, 31.1., Schüler, Studenten, Fremdsprachenassistenten, Lehrkräfte, ein Lehrstuhlinhaber und zwei Schulleiter zu einem offenen Austausch am Wieland-Gymnasium. In einem kurzen Begrüßungsvortrag schilderte Professor Achim Mittag seine Motivation Sinologie zu studieren und zu unterrichten. Während die Schüler sich in Gruppen mit den Studenten des Faches über Unterricht, Studium und Berufsmöglichkeiten austauschten und Kontakte knüpften, diskutierten die beiden Schulleiter Tobias Sahm und Ralph Lange mit den Chinesisch-Lehrerinnen Yi Zhou und Michaela Wildermuth sowie Prof. Mittag Möglichkeiten zur Stärkung der dritten Fremdsprache Chinesisch am Gymnasium. Am Ende des Tages stand für die beiden Organisatorinnen des Wieland-Gymnasiums Zhou und Wildermuth fest, die Treffen auch in Zukunft fortzusetzen.

Text: Y. Zhou und R. Lange Bild: Zhu-Mittag

Glückwunsch: DELF-Diplom bestanden

DELFWEB

 

Mathilde Lemonnier und Johannes Grimm haben beide das B1 DELF-Diplom bestanden. Herzlichen Glückwunsch. Das DELF-Diplom (Diplôme d’études de langue francaise) dient als offizieller Nachweis für französische Sprachkenntnisse bei der Immatrikulation an einer Hochschule oder bei der Bewerbung für eine Arbeitsstelle in Frankreich, Belgien, Kanada und der Schweiz. Weltweit macht sich die anerkannte Prüfung gut im Lebenslauf.

Die Diplome werden vom französischen Bildungsministerium, dem „Ministère de l’Education Nationale“ ausgestellt. DELF orientiert sich am Sprachniveau des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens. Die Betreuung übernahm Französischlehrerin Elke Becker. Dafür einen herzlichen Dank.

Ralph Lange, Schulleiter

Text und Bild: R. Lange

Vertreterin der SMV nimmt an feierlicher Einweihungszeremonie für mehrere Schulen teil

HörerNepalWEB

 

Als Vertreterin der SMV des Wieland-Gymnasiums nahm Sophia Hörer an der Einweihungszeremonie für mehrere Schulen in Nepal teil. Seit vielen Jahren unterstützt das Wieland-Gymnasium das Himalayan Project . Unter anderem wird die Hälfte des Gewinns des Frühlingsbazars der SMV des WGs für das Projekt gespendet. Sophias Eindrücke von der Reise nach Nepal schildern wir im kommenden wg aktuell. Allen Unterstützen in der SMV ein Dankeschön!

Ralph Lange, Schulleiter

Text: R. Lange

Bild: Hörer

Podiumsdiskussion zur Wahl des Europaparlaments

 

Podiumsdiskussion EU WEB

 

250 Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 10 bis 12 erlebten am Dienstagmittag eine spannende Podiumsdiskussion. Eingeladen zur Veranstaltung hatten die Juniorbotschafter des Europaparlaments am Wieland-Gymnasium. Ihnen war es gelungen zur Diskussion Vertreter/innen aus allen sechs im Bundestag vertretenen Parteien aufs Podium zu bringen. Am 26. Mai 2019 wird das Europaparlament neu gewählt. Umso wichtiger erschien es, den Mitschüler/innen die Chance zu geben, sich ein Bild über die verschiedenen Wahlprogramme der Parteien zu machen. Auf den Rhön-Fahrten der Klassen 10 wurden Fragen der Schüler/innen gesammelt und in Themenblöcke gebündelt.

Podiumsdiskussion EU 4 WEBAuf dem Podium saßen (Bild von links nach rechts) Ralph Heidenreich (LINKE), Dr. Dieter Heidtmann (SPD, kandidiert für die Wahl), Michael Bloss (Bündnis 90/Die Grünen, kandidiert für die Wahl), Isolde Weggen (CDU), Dr. Gerd Reichert (FDP, kandidiert für die Wahl) und Rebecca Weißbrodt (AfD, kandidiert für die Wahl). Die Moderation übernahmen die vier Juniorbotschafter/innen aus der Jahrgangsstufe 12: Philipp Schwarz, Kathrin Krämer (beide auf dem Bild links) und Judith Riotte und Florian Vögele (rechts sitzend). Als Themen, die die Jugendlichen interessierten, wurde über die Bedeutung der EU (erweitern, vertiefen oder abschaffen?), den Brexit, die Klimapolitik, die Flüchtlingspolitik, Handelskonflikte sowie die soziale Bewegung der Gelbwesten gestritten.  Die Statements der Politiker mussten angesichts des zeitlichen Rahmens kurz gehalten werden. Unsere Moderatoren hakten durchaus nach, wenn die Frage nicht beantwortet wurde. Zu den Aussagen der einzelnen Politiker bitte ich die Tagespresse zu beachten, von schulischer Seite werden wir hierüber nicht berichten. Spannend war es allemal, manchmal auch heiter (siehe Bild rechts). Poltik live - die Veranstaltung hat sich auf alle Fälle gelohnt. An alle, die es im Mai schon dürfen: Wählen gehen!

Von unserer Seite ein herzliches Dankeschön an die Juniorbotschafter, die die Diskussion sehr gut organisiert und durchgeführt haben.

Text: Lange; Bild: Stirbu

Exkursion: Seminarkurs an der Uni Tübingen

SemK 2019 in Tübingen UB WEB

Am 23.01.2019 fand eine Exkursion des diesjährigen Seminarkurses, in Begleitung von Herrn Merz und Herrn Plonka, zur Universitätsbibliothek nach Tübingen statt. Dort hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, für ihre anstehende Seminararbeit zum Thema “Die Welt unserer Eltern” zu recherchieren und neue Informationen zu sammeln.Trotz des anstrengenden Tages waren alle am Ende mit ihrem Rechercheerfolg sehr zufrieden.

Text: Benita Bausch und Katja Nörz.; Bild: privat

Leonce und Lena - Toll gespielt!

 

DSC 0030

 

Leonce und Lena - ein leichtes, aber auch sperriges Stück. Büchners beißende Kritik am monarchistischen Kleinstaat des 19. Jahrhunderts. Der Humor erschließt sich erst auf den zweiten Blick. Mit Bravour meisterte die "große" Theater-AG unZensiert unter der Leitung von Frau Palm den Stoff. Angereichert mit Schillers Maria Stuart und passenden modernen Filmausschnitten setzten die Schauspieler eigene Akzente und interpretierten Büchners Werk auf eine neue, eigene Weise. "Eine tolle Leistung", wie Corinna Palm "ihre" AG zurecht lobte. Schon beim Betreten des Foyers vor der Aula befand sich der Zuschauer unter Traversen und Bühnenbeleuchtung und inmitten eines Star-Wars-Intros auf neuem Terrain. DJ Sidney Trost tat im Saal als Tontechniker sein Übriges. Büchner verstaubt? Keineswegs.

Ein herzliches Dankeschön an alle Schauspieler/innen, an Herrn Trost, Herrn Stöckle und Herrn Nestle für die Technik. Ein besonderes Dankeschön an Frau Palm, die viel Herzblut und Zeit in unsere Theater-AG unZensiert investiert.

R. Lange, Schulleiter

Text: Lange; Bild: Leon Streveld

Schüler spielen Ministerrat der Europäischen Union

 

 EU SeminarWEB

Bei ihrem dreitägigen EU-Seminar in der Rhön beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler des Wieland-Gymnasiums intensiv mit der europäischen Flüchtlingspolitik und schlüpften selbst in die Rollen von Außenministern und hohen EU-Vertretern. Foto: Rümenapp

 

 

Mit dem Thema „Migration und Integration“ beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 des Wieland-Gymnasiums (WG) bei einem Seminar über die Europäische Union in der Bildungs- und Begegnungsstätte „Der Heiligenhof“ in Bad Kissingen (Rhön). Angeleitet von Bildungsreferentin Jessica Schölllhorn simulierten die WG-Schüler in zwei Planspielen den Rat der Europäischen Union (Ministerrat), um als Außenminister der EU-Mitgliedsstaaten Lösungen für Problem zu suchen, die sich aus den globalen Migrationsbewegungen für die europäischen Staaten ergeben. Geleitet wurden die Sitzungen ebenfalls von Schülern, die als “Hohe Vertreter der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik” den Ratsvorsitz übernahmen.  

Die Methode „Planspiel“ ermöglicht, in die Rolle von Entscheidungsträgern zu schlüpfen und so Institutionen und Entscheidungsverfahren kennenzulernen. Dabei findet eine besonders intensive Beschäftigung mit politischen Inhalten statt. So müssen die Ursachen und Folgen von Migration untersucht, aber auch die politischen Zusammenhänge in den Mitgliedsstaaten nachvollzogen werden. Durch die Verhandlungssituation wird zudem das Verhandlungsgeschick sowie die freie Rede geschult.

Jeweils drei Tage arbeiteten die in zwei Gruppen eingeteilten Schüler intensiv an der Bewältigung einer der wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit und konnten dabei einiges über politische Institutionen und Prozesse lernen. Gleichzeitig erlebten sie sich selbst und ihre Mitschüler in einer ganz neuen Rollenverteilung, die auch für jede Menge Spaß sorgte.

Text: Klaus Hahn

 



Adresse

Wieland-Gymnasium Biberach
Adenauerallee 1–3
88400 Biberach an der Riß

Telefon: 07351 / 51392

Telefax: 07351 / 51394
E-Mail:
wieland-gymnasium@biberach-riss.de

 

botschafterschule

Bildungspartner

  • Boehringer Ingelheim
  • Kreissparkasse Biberach
  • Liebherr-Components
  • Museum Biberach
  • Stadtbücherei Biberach
  • Bildungspartner

Ausgezeichnete Berufsorientierung:

BORIS Berufswahlsiegel 2016-2021

Boris 2016

Partner im sportlichen Ergänzungsbereich

 

TG 3c Vollton 250

TTF Logo quer web

 

Austauschschulen

  • Collins Hill High School (Suwanee)
  • École Moser (Genf)
  • 1. Lyceum „Jan Kasprowicz“ ( Świdnica)
  • Xinzhong Senior High (Shanghai)
  • Austausch

 

Projekt EXRECO Explore - Research - Communicate (2017-2019)

Erasmusgefoerdert rgb