• TestSlide01
  • TestSlide02
  • TestSlide03
  • TestSlide04
  • TestSlide05
  • TestSlide06
  • TestSlide07
  • TestSlide08
  • TestSlide09
  • TestSlide10
  • TestSlide11
  • TestSlide12
  • TestSlide13
  • TestSlide14
  • TestSlide15
  • TestSlide16
  • TestSlide17
  • TestSlide18
  • TestSlide19
  • TestSlide20

Aktuelle Termine

Unser Sekretariat ist in den Sommerferien ab dem 5. September wieder besetzt. In dringenden Fällen oder bei Aufnahmeanfragen wenden Sie sich bitte über E-Mail an ralph.lange@wieland-gymnasium.de .
    

28.07.2022 - 11.09.2022, Sommerferien

 

08.09.2022 (Donnerstag), 9 bis 16 Uhr, Jahresplanungssitzung der Schulleitung, B 201

 

12.09.2022 (Montag), 7:25 Uhr, Dienstbesprechung für alle Lehrkräfte, Lernbereich

 

12.09.2022 (Montag), 8:15 Uhr, Unterrichtsbeginn für die Klassen 6-12, nachmittags Beginn der Hausaufgabenbegleitung

 

13.09.2022 (Dienstag), 8 Uhr, Begrüßung der neuen Klassen 5a, b, c; 9 Uhr Begrüßung der neuen Klassen 5d und e, Aula

 

14.09.2022 (Mittwoch), gemeinsames Mittagessen der Klassen 5 in der Mensa

 

15.09.2022 (Donnerstag), 12 Uhr, Fristende der Wahl der Ergänzungsangebote und der Hausaufgabenbetreuung (Onlinebuchung). Einsammeln der unterschriebenen Elternrückmeldungen durch die Klassenlehrer/innen

 

15.09.2022 (Donnerstag), 13:45 Uhr, Gesamtlehrerkonferenz, Aula

 

16.09.2022 (Freitag), 20 Uhr bis 21 Uhr, Kulturparcours, Museum Biberach (Sammlungen)

 

19.09.2022 (Montag), Beginn der Ergänzungsangebote

 

22.09.2022 (Donnerstag), 13:30 Uhr, Schulung der neuen Kolleg/innen in WebUntis und Office 365, Computerraum

 

22.09.2022 (Donnerstag), Fachschaftssitzung Physik mit Sicherheitseinweisung, E 107

 

22.09.2022 (Donnerstag), Besprechung der Fahrtenleiter der Donaufahrten 2023, E 106

 

26.09.2022 (Montag), Fristende für Ab- und Ummeldungen vom Religionsunterricht

 

26.09.2022 (Montag), 19 Uhr, Elternpflegschaften der Klassen 5,8 und 9 in den jeweiligen Klassenzimmern. Die Eltern der Klassen 5 treffen sich vor den Pflegschaften gemeinsam in der Aula.

 

27.09.2022 (Dienstag), 19 Uhr, Elternpflegschaften der Klassen 6, 7 und 10 in den jeweiligen Klassenzimmern.

 

28.09.2022 (Mittwoch), 19 Uhr, Elternpflegschaft der Jahrgangsstufe 11, Aula

Studien- und Berufsberatung fürs Wieland-Gymnasium

Die Bundesagentur für Arbeit informiert und berät zu allen Fragen rund um die Themen Berufsausbildung und Studium an dieser Schule. Weitere Informationen dazu im Portal der Bundesagentur für Arbeit.

Kontakte

Sekretariat

Frau Hannes / Frau Schmid

Telefon: 07351 51392

Fax: 07351 51394

E-Mail: wieland-gymnasium@biberach-riss.de


Bitte rufen Sie außerhalb der Pausen an, insbesondere nicht zwischen 9.00 und 9.15 Uhr.

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 7.15 - 9.15 und 10.50 - 12.45 Uhr        

nachmittags zusätzlich

Montag - Mittwoch: 14.00 - 16.00 Uhr

 

Wielandweb"Wir lernen durch Irren und Fehlen und werden Meister durch Übung, ohne zu merken, wie es zugegangen ist."

Christoph Martin Wieland, (1733 - 1813), Namensgeber unserer Schule, deutscher Dichter, Übersetzer und Herausgeber.

 

Bild des Monats

Die Arbeit unter dem Titel "Spiderman-Revival" als Filmplakat, Stencil-Design in mehreren Ebenen gesprayt, stammt von Hanna Laßleben, 9b.

Wir freuen uns über Spenden!

­

Förderverein der Freunde und Ehemaligen des Wieland-Gymnasiums Biberach e.V

Kreissparkasse Biberach
IBAN DE20 6545 0070 0000 0209 01
BIC SBCRDE66XXXLogo FV
Bitte vermerken Sie beim Überweisen, wenn Sie eine Spendenquittung wünschen. Wenn Sie eine zweckgebundene Spende machen möchten (z.B. Donaufahrt, Kultur, Austausch...), dann vermerken Sie das bitte ebenfalls. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Besucherzähler

Heute 12

Gestern 136

Woche 295

Monat 2437

Insgesamt 413922

Zähler seit Januar 2017.

Wir wünschen allenschöneunderholsameSommerferien!

Ergänzungsangebote jetzt buchen!

Titel Heft 2023Die Buchungsmöglichkeit von Ergänzungsangeboten im Schuljahr 2022/23 über das Buchungssystem auf der Homepage läuft seit dem Ende des vergangenen Schuljahres. Die Buchungsmöglichkeit endet wie üblich am Donnerstag, 15. September um 12 Uhr. Buchen Sie jetzt - manche Angebote sind limitiert.

Sollten Sie den ausgegebenen Benutzernamen und das Kennwort nicht mehr finden, senden Sie bitte eine verifizierbare E-Mail an ralph.lange@wieland-gymnasium.de . Verifizierbar sind z.B. die Schulmailadressen der Schüler/innen.

Die Angebote sind auf die Stundenpläne der Schüler/innen abgestimmt. Nur bei den sehr individuellen Stundenplänen der Kursstufe können sehr vereinzelt Überschneidungen vorkommen. In diesem Fall kann nach Ausgabe der Stundenpläne die Buchung storniert werden.

Wir empfehlen dringend die Buchung von Förderkursen ab der Note 4 in einem Fach, in dem ein FöU angeboten wird. Bitte beachten Sie auch unsere neuen Angebote wie z.B. Ju-Jutsu, die AG Zillenbau, den Literatur- und Leseclub, Basketball und „Technik erleben“.

Mentor/innen für AGs  (z.B. Kunst, Fußball etc. NICHT jedoch HAB), bitten wir, sich auch anzumelden. Dadurch haben wir dann komplette Verteilerlisten in den AGs.

DELF

 DELF2022 WEB

 

Kurz vor den Ferien erreicht uns noch eine gute Nachricht vom Institut Français. Wir gratulieren unseren 10. Klässlern herzlich zum Bestehen des DELF Diploms. Das DELF (diplôme d’études de langue français) ist ein international anerkanntes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache. Es wird vom französischen Ministerium für Bildung, Hochschulen und Forschung ausgestellt und bescheinigt den Schülern das Kompetenzniveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER).

Félicitations à Mia Allerdinks, Timothé Baader, Luisa Bausch, Nike Bielz, Fidelis Bittner, Dominic Brown, Joana Christ, Naomi Dittmar, Tom Englhart, Nikolas Faust, Marek Godbout, Felix Graner, Diana Heinrichs, Alicia Hermle, Mark Huck, Franziska Kimmich, Jil Könitzer, Dominic Laubheimer, Regina Luft, Bennet Lutz, Jonathan Meudt, Amelie Müller, Marleen Plachetka, Annette Posmyk, Janina Sauter, Lena Sell, Karina Stoff, Peer Traulsen, Annika Weber, Lilja Wichmann.

Ein Dankeschön an die Französisch-Kolleg/innen für die Vorbereitung des DELF-Diploms und Frau Wieser (oben rechts im Bild) für die Koordination.

 

Bild / Text: Ina Wieser; Ergänzung: R. Lange

Über 150 Schüler nehmen am Englischwettbewerb teil WG seit über 10 Jahren bei Big Challenge aktiv

 

big challenge 2022 WEB 3
 

Bild: In der Mitte des Fotos die Sieger Vesa Gashi (5e), Radu Andrei Manea (6a), Konstantin Blessing (7c).

In diesem Jahr beteiligten sich 155 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5, 6 und 7 des Wieland-Gymnasiums am großen internationalen Englisch-Wettbewerb THE BIG CHALLENGE. Sie konkurrierten erfolgreich mit gleichaltrigen Schülern deutschland- und europaweit. Mehr als 440.000 TeilnehmerInnen aus Deutschland, Benelux, Frankreich, Niederlande, Österreich, Polen, Spanien und Schweden beteiligen sich inzwischen am BIG CHALLENGE und erproben ihre sprachlichen und landeskundlichen Kenntnisse. In diesem Jahr haben Vesa Gashi (5e), Radu Andrei Manea (6a) und Konstantin Blessing (7c) mit hervorragenden Leistungen den ersten Platz in ihrer Jahrgangsstufe erlangt. Die Plätze 2 belegten Anna Föhr (5a), Josina Friedrich (6b) und Kamola Halilova (7c), die dritten Plätze Luise Kleineikenscheid (5d), Theodor Staab (6b) und Mila Angelovska (7d). Belohnt wurden die Schüler mit Sachpreisen und Urkunden.

Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer/innen und ein großes Dankeschön an Frau Grauert für die Organisation.

 

Bild / Text: Susanne Braig / Renate Grauert; Ergänzung: R. Lange

Abiturienten schenken Schule Tischkicker

 

Geschenkübergabe WEB

 

Bild: Lisa Stark und Finn Reuther übergeben den neuen Tischkicker an die Schülerschaft

 

Wir freuen uns sehr über das diesjährige Geschenk der Abiturient/innen an die Schule. Jahrelang hatten sie selbst Spaß am Kickern, daher entschieden sich die Abiturienten dazu, einen neuen Tischkicker als Abi-Geschenk an die Schülerschaft zu übergeben. Herzlichen Dank.

 

Bild / Text:  R. Lange

Wieland-Gymnasium erhält Auszeichnung "Schule mit ausgezeichnetem Schulsanitätsdienst"

 

220712 sani auszeichnung WEB

 

Bild: Ausbilder und Schulsanitäter des Wieland-Gymnasiums freuen sich über die Auszeichnung des Roten Kreuzes. Manfred Rommel übergibt die Urkunde an Helmuit Plonka.

 

Das Wieland-Gymnasium erhielt vom Landesverband des DRK als eine von 13 Schulen in ganz Baden-Württemberg die Auszeichnung „Schule mit ausgezeichnetem Schulsanitätsdienst“. Zum Erreichen der Auszeichnung spielen Kriterien wie beispielsweise die Durchführung des Schulsanitätsdienstes (Alarmierungskonzept, Konzeption der Dienstpläne), die Qualifikationen der betreuenden Lehrkräfte und der Schulsanitäter, Kooperationen mit anderen Schulen, dem JRK und dem DRK, Exkursionen und Fortbildungen eine Rolle. Manfred Rommel (Kreisausbildungsleiter und Koordinator Schularbeit) vom DRK-Kreisverband Biberach überreichte die Auszeichnung und lobte die Arbeit der Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter und deren Einsatz für andere. Zur Übergabe der Auszeichnung waren neben den aktuellen Schulsanitäterinnen und Schulsanitätern auch einige ehemalige Schulsanis gekommen. Bei Pizza wurde anschließend bereits jetzt schon das Ende des laufenden Schuljahres gefeiert. Neben über 170 Hilfeleitungen war das Schuljahr geprägt von Schnelltestungen und einigen Impfaktionen, bei denen die Schulsanis immer bereitstanden.

Herzlichen Glückwunsch an die Schulsanis unter der Leitung von Herrn Plonka!

 

Bild / Text: Helmut Plonka; Ergänzung: R. Lange

Donaufahrten 2022

Empfang Wien WEB2

 

Am ersten Schützensonntag kam die 9b als letzte Donaufahrerklasse gesund zurück nach Biberach.  Die fast 494 Kilometer von Eining über Passau nach Wien wurden gemeinsam paddelnd bestens bewältigt.  Auf den Fahrten wurde gemeinsam gezeltet, gemeinsam gekocht, gesungen und gespielt. Auf der Strecke gab es Stadtrundgänge in Passau und Wien sowie weitere Besichtigungen. Auch das ehemalige KZ in Mauthausen wurde von Schülern und Lehrkräften besucht. Die Fahrten sind das erlebnispädagogische Flaggschiff des Wieland-Gymnasiums. Aufgrund von gehäuften Corona-Infektionen musste leider die Fahrt der 9c in Passau abgebrochen werden. Die anderen drei Klassen erreichten Wien. Für die 9b gab es dort noch einen kurzen Empfang vor der Hofburg durch den Gesandten der Deutschen Botschaft, Rainer Rudolph (oben rechts im Bild).

Allen Fahrtenleitern und Begleiter/innen ein herzliches Dankeschön, ebenso den engagierten Fahrern und Transporteuren der Zillen.

Donaufahrt01

Das Bild oben schickte uns am 7.7.2022 Werner Koppatz von seiner Radttour: "Anbei ein paar Bilder von ihren Schülerinnen und Schülern am Weg entlang der Donau zu ihrer Verfügung!" Herzlichen Dank.

Der Artikel unen (Fahrt Hölzle) erschien in der Donau-Post.

 

Donau2

Sehr guter Jahrgang am Wieland-Gymnasium erhält Abiturzeugnisse: 4 Mal die Traumnote 1,0

Abi2022 WEB

 

Oben: Die glücklichen Abiturienten 2022 des Wieland-Gymnasiums.

Rechts: Scheffelpreisträgerin Rauch.

 

Am Mittwoch, 6. Juli, erhielten die Abiturienten des Wieland-Gymnasiums in der Gigelberghalle ihre Abiturzeugnisse überreicht. Nicht nur Schulleiter Ralph Lange freute sich sehr über die Ergebnisse. „In diesem Jahr verlässt ein sehr guter Jahrgang unsere Schule“, so Lange. Er freue sich nicht nur über den hervorragenden Schnitt von 2,1, sondern auch über die vielen Ausnahmetalente. Vier Mal wurde die Traumnote 1,0 vergeben. 34 Absolventen haben eine 1 vor dem Komma. Dabei sei den Abiturienten nichts geschenkt worden. Das neue Format der mündlichen Prüfungen sei eher anspruchsvoller geworden, so der Schulleiter.  Als bester Schüler mit einem Schnitt von 1,0 und einer extrem hohen Punktzahl wurde Benjamin Krech geehrt. Von Seiten der Elternschaft verabschiedete Cathleen Krech die Schüler. Für die Abiturienten hielt Scheffelpreisträgerin Marsha Rauch eine Rede. Sie bedankte sich auf unterhaltsame und humorvolle Weise auch bei Tutoren und Lehrkräften für deren Unterricht und Einsatz.

 

MarshaRauchRede. WEB2022 Abiturienten des Wieland-Gymnasiums

Biberach an der Riß: Asmar, Sarah Ginevra; Bittner, Cora Auguste; Boemans, Josefin; Bräuninger, Jan Christoph; Bullert, Nicole; De Stefani, Isabell Florentina; Eirich, Kristina; Feyen, Jule; Ghosh, Jivika Zoe; Gucwa, Weronika; Guter, Angelika; Gutermann, Tom; Hartinger, Luca Marcel; Hauschild, Soraya; Herzel, Katharina; Huck, Beatrice Elisabeth; Kaufmann, Angelika Dorothea; Kimmich, Richard; Konradi, Karina; Kucharczyk, Sarah Barbara; Laasch, Jonas; Poß, Frederik; Schmid, Ben Josia; Späth, Julia-Lara; Staudacher, Lisa Marie; Unterriker, Manuel; Voltz, Franz-Georg; Mettenberg: Stenkamp, Lennart Finn; Ringschnait: Weber, Michael; Rißegg: Fuchs, Theodor Xaver; Sell, Paul; Wieland, Bence Istvan; Alleshausen: Stolz, Florian;
Bad Schussenried: Altieri, Lorena; Britsch, Lili; Bücheler, Leah; Huber, Maria; Jakob, Lara; Maucher, Jana; Rahic, Amina; Rauch, Marsha; Sock, Lisa; Steinbach, Michaela; Swora, Anna-Maria; Wamsiedel-Moscaliuc, Karina; Weichhard, Juri; Jakob, Tim;
Bad Schussenried-Kürnbach: Perfetto, Fabio; Betzenweiler: Münst, Tobias; Eberhardzell-Dietenwengen: Freimann, Vincent; Eberhardzell-Oberessendorf: Senkleider, Daniel; Hochdorf: Gunnesch, Isabella; Ingoldingen-Muttensweiler: Rieger, Tobias; Mittelbiberach: Rosenbrock, Sophia Athalia; Schulte, Leonie Katharina; Moosburg: Erler, Kevin; Neu-Ulm: Merzaie, Esa; Schemmerhofen:
Alaz, Samira; Schemmerhofen-Alberweiler: Freudigmann, Tim; Nolte, Fabian; Schemmerhofen-Altheim: Albrecht, Luisa; Schemmerhofen-Aßmannshardt; Schilling, Nico Yannik; Schemmerhofen-Ingerkingen: Dreher, Alissa Tabea; Hirt, Maximilian; Schemmerhofen-Schemmerberg: Breuer, Reiner Markus; Ummendorf: Beck, Maja Theresa; Mischke, Simon; Nachtigall, Paul Konstantin; von Olnhausen, Leon; von Reinersdorff, Natasha Ella Marie; Voß, Luise Sophie; Ummendorf-Fischbach: Eichner, Kassian Ino; Uttenweiler-Sauggart: Seitz, Feline; Warthausen: Allgaier, Lena Carolin; Ciossek, Marc Robin; Jonski, Luca Andreas; Krech, Benjamin; Natterer, Lena; Otto, Jan-Patrick; Reuther, Fynn; Stark, Lisa; Warthausen-Oberhöfen: Diesch, Marius Maximilian; Schnaubelt, Finn.

 

Folgende Abiturpreise wurden bei der Zeugnisausgabe bekannt gegeben:

Der Hilde Frey-Sonderpreis geht an Jule Feyen. Für das beste Abitur erhalten Benjamin Krech, Jan-Patrick Otto, Bence Istvan Wieland und Manuel Unterriker den Hilde-Frey Stadtschulpreis. Alle vier erreichten einen Durchschnitt von 1,0. Die höchste Punktzahl erreichte Benjamin Krech. Diese Preise werden in einer Veranstaltung des Landratsamtes noch vergeben.


Den Sozialpreis des Wieland-Gymnasiums (Förderverein WG) erhielten Angelika Kaufmann und Natascha von Reinersdorff.
Mit dem Scheffelpreis für das beste Deutschabitur wurde Marsha Rauch ausgezeichnet.
Den Paul-Schempp-Preis der Ev. Landeskirche für herausragende Leistungen im Fach Evangelische Religion bekam Paul Sell und analog den Bischof-Sproll-Preis der Diezöse Rottenburg im Fach Katholische Religion ging an Angelika Kaufmann.
Für herausragende Kommunikationskompetenz in Englisch erhielten Paul Sell, Manuel Unterriker, Marsha Rauch und in Spanisch Isabell De Stefani den Brunner-Preis. Ebenfalls wurde der Brunner-Preis für beste Leistung im Fach Sport an Jule Feyen verliehen.
Die Stadt Biberach verlieh den Stadt-Biberach-Preis Französisch an Cora Bittner, Karina Konradi und Katharina Herzel.
Ebenfalls von der Stadt Biberach wurde der Matthias-Erzberger-Preis verliehen. Er ging im Fach
Geschichte an Paul Sell und im Fach
Gemeinschaftskunde an Angelika Kaufmann.
Die IHK Ulm vergab den Preis „Naturwissenschaft und Technik“ an Paul Nachtigall.
Mit dem Ferry-Porsche-Preis wurde Benjamin Krech für herausragende Leistungen in den Fächern Mathematik und Physik geehrt.
Die Auszeichnung der Deutschen Mathematiker Vereinigung ging ebenfalls an Benjamin Krech.
Die Auszeichnungen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft ging an Manuel Unterriker.
Der Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker ging an Benjamin Krech, Finn Schnaubelt und Jan-Patrick Otto.
Der Südwestmetall Schulpreis Ökonomie ging an Katharina Herzel.
Für ein Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes wurden Benjamin Krech und Jan-Patrick Otto vorgeschlagen.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Abiturienten.

Ralph Lange

 

Bilder: Michael Kettel

UMWELT-PROJEKT: „RETTET NICHT NUR DAS HONIGBROT!“

Performance 8CD BK Profil Politischer Fruchtsalat Foto Monika Bachner

 

In die Umsetzung kommen – Den Insekten und uns helfen!

07.07.22 – 09.10.22 im Museum Biberach 

Bildungspartnerschaft Schule-Museum 

Am Donnerstag, 07.07.2022 war es bunt im Museum Biberach.  Präsentiert wurde das Umwelt-Projekt: „Rettet nicht nur das Honigbrot“ der Kunstprofilklasse 8 CD (Lehrkraft: Salla Winkler) inklusive Ausstellungsintervention in der Naturkundeabteilung des Museums!  Die Schülerin Laetitia Balandis schilderte eindrucksvoll wie das Artensterben und die Klimakrise auf ihre Generation wirkt und wie diese sich mit diesem Thema auseinandersetzt. Die Performance „Politischer Fruchtsalat“ präsentierte den Besuchern eine künstlerische Position der Klasse 8CD zum Thema. Ebenfalls eingebunden an diesem Abend war die Kunstprofilklasse 9 ABDC von Angelika Kuckuck. 
Zu sehen waren Linolschnitte und zu hören gab es einen Audiobeitrag mit Commitments. 

Zu sehen bis zum 09.10.2022!


Text: Lisa Lütjens-Kresse, Museum Biberach

Bild: Monika Bachner

 Ein herzliches Dankeschön an alle Akteur/innen im Projekt, insbesondere auch an die Leiterinnen Angelika Kuckuck, Salla Winkler und Lisa Lütjens-Kresse. R. Lange

Von tapferen Kriegern, schlafenden Faunen und warum sich die Medusa nicht für ein Selfie eignet – Grundkurs Kunst auf Besuch in der Glyptothek München

 22 Grundkurs Le Monnier in München

Wir beginnen mit einem Rätsel: „Was geht am Morgen auf vier Füßen, am Mittag auf zweien und am Abend auf dreien?“ Spontan keine Antwort parat? Dann sollten wir uns vor der Sphinx in Acht nehmen, die sich jeden einverleibt, der diese Denkaufgabe nicht zu lösen vermag! Gut dass wir hier Ödipus an unserer Seite haben, der uns erklärt, wonach es der Mensch sei, der sich als Kleinkind auf allen Vieren bewege, als Erwachsener fest auf beiden Beinen stehe und schließlich als Greis einen Stock zum Gehen gebrauche.

Das Rätsel der Sphinx vermag uns auf jenen Aspekt hinzuweisen, der in der Kunst und insbesondere im Bereich der Plastik, ein zentrales Thema darstellt, nämlich die Beschäftigung mit dem menschlichen Körper. Die klassische Dualität zwischen Körper und Geist bestimmt seit der Antike unser westliches Denken, so verwundert es nicht, dass kein geringerer als Platon den Körper als „Gefängnis der Seele“ bezeichnet hat. Gleichzeitig macht der Wunsch des römischen Dichters Juvenal, der Gunst „eines gesunden Geistes in einem gesunden Körper“ zuteil zu werden deutlich, wie sehr der Mensch nach einer Einheit von Körper und Bewusstsein strebt. Sprachlich schlägt sich dies heute in Begriffen wie „Embodiment“ (Verkörperung) oder etwa „Extended Mind“ nieder.

Der Grundkurs Kunst hat sich mit diesem Phänomen beschäftigt und hierbei unter anderem in der Antike Antworten auf die Frage nach den künstlerischen Möglichkeiten einer Vergegenwärtigung der menschlichen Erscheinung gesucht. Die beeindruckenden Bildwerke aus antiker Zeit, die im 19. Jahrhundert vom bayrischen König Ludwig I akribisch zusammengetragen und in der für sie eigens gebauten „Glyptothek“ in Szene gesetzt wurden, haben die Schülerinnen und Schüler zur vertiefenden Auseinandersetzung mit dem Schwerpunktthema der Kursstufe angeregt. Diese bedeutenden Zeugnisse der künstlerischen Auseinandersetzung mit der zentralen Frage nach dem Wesen des Menschen, haben sie zu interessanten Gedanken und Beobachtungen geführt, die in das Anfertigen zeichnerischer Studien vor dem Original mündeten. Wieder einmal durften wir erleben, wie lohnenswert es ist, sich auf den Weg zu machen, um die Kunst nicht nur über Abbildungen, sondern „real“ zu erleben!

Grundkurs Kunst 1 mit Frau Le Monnier

 

Beste Ergebnisse im Cambridge Certificate

 

Cambridge Certificate Ausschnitt

Die WG-Schülerinnen Maya Bühler und Jule Schultheiß (beide Klasse 11) haben die Cambridge Prüfung auf Niveau C1 nach GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Fremdsprachenkenntnisse) erfolgreich bestanden. Jule Schultheiß hat mit hervorragenden Leistungen sogar das höchste Niveau C2 erreicht, welches Nicht-Muttersprachler/innen attestiert, dass sie praktisch alles Gehörte und Gelesene auf Englisch verstehen und sich in der Fremdsprache in fast jeder Situation stilsicher und fehlerfrei verständigen können. Die Cambridge-AG, die im laufenden Schuljahr erstmals am Wieland-Gymnasium angeboten wurde, bereitet Schüler/innen der Klassen 10 und 11 auf die Prüfungen auf Niveau B2 und C1 vor. Das Cambridge Certificate ist eine international anerkannte Sprachprüfung. Es ermöglicht den Zugang zu vielen englischsprachigen Studiengängen an Colleges (B2) und Universitäten (C1) weltweit und ist lebenslang gültig. Überreicht wurden die Urkunden durch Schulleiter Ralph Lange, der zum weit überdurchschnittlichen Erfolg gratulierte.

Foto´: M.-S. Faust: von links nach rechts: Vera Hergenröther (Leiterin der Cambridge-AG); Maya Bühler, Jule Schultheiß

Autorenlesung mit Margit Ruile

Autorenleseung

 

Auf Einladung der Mediothek der Gymnasien kam Frau Margit Ruile am Donnerstag, 23.6.2022, in die Aula der Gymnasien. Die Autorin las wichtige Ausschnitte aus ihrem Roman „Der Zwillingscode“ und stellte sich am Ende den Fragen der Schülerinnen und Schüler.

Die Mediothek der Gymnasien lud die Jugendbuchautorin Margit Ruile ein, in der Aula aus Ihrem Buch „Der Zwillingscode“ zu lesen, das in diesem Jahr für den Literaturpreis „Seraph“ als „Bestes Buch“ nominiert war.

So konnten rund 50 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen des Wieland-Gymnasiums die Autorin live erleben.

Die Autorin erzählt in diesem ScienceFiction-Roman von dem 17-jährigen Vincent, der heimlich mechanische Haustiere repariert. Eines Tages bringt eine alte Frau eine Katze zu ihm, die ihn geradewegs in die Simulation – eine virtuelle Welt – führt. In dieser Zwillingswelt muss Vincent mit Hilfe seiner Freundin Zarah einen Code finden, um die Zukunft der Menschheit zu retten.

Obwohl die Handlung im Jahr 2057 spielt, kann sich der Leser/die Leserin sehr gut in die Geschichte hineinversetzen, da die Einstufung der Menschen nach Sozialpunkten in China, die Macht der Algorithmen in Google u.a. und künstliche Intelligenz schon heute Realität sind.

Im Anschluss an die Lesung beantwortete Frau Ruile sehr offen die zahlreichen interessierten Fragen der Schülerinnen und Schüler. Diese erhielten einen guten Einblick in die Entstehung eines Buches von der Idee über die Zusammenarbeit mit Lektoren und Verlagen bis hin zum Erscheinen in anderen Sprachen. So ermöglichte die Autorin den Schülerinnen und Schülern einen einzigartigen Zugang zur Welt der Literatur.

Gefördert wurde diese Autorenlesung von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels im  Rahmen der Aktion „Neustart Kultur“.

Text und Bild: G. Jennen

Exkursion der Europabotschafter nach Straßburg

EPStrassbourg 1 WEB

 

Gleich nach den Pfingstferien holten die Botschafter des Europaparlaments des Wieland-Gymnasiums ihren lange geplanten Jahresausflug nach Straßburg nach. Ziel war natürlich eine Besichtigung des Parlamentsgebäudes mit seiner interessanten Architektur. Nach dem Ausflug ging es mit der Straßenbahn in die Altstadt und abschließend gemeinsam zum Essen. Der Ausflug war lohnend, aber auch aufgrund der langen Fahrt sehr anstrengend. Der Bus brachte die Teilnehmer erst kurz nach 24 Uhr zurück nach Biberach. 

Text und Bild: R. Lange

Adresse

Wieland-Gymnasium Biberach
Adenauerallee 1–3
88400 Biberach an der Riß

Telefon: 07351 / 51392

Telefax: 07351 / 51394
E-Mail:
wieland-gymnasium@biberach-riss.de

 

SchülerforschungszentrumStützpunkt des Schülerforschungszentrums

 

botschafterschule

Botschafterschule des EP

 

 

 

 

Bildungspartner

  • Boehringer Ingelheim
  • Kreissparkasse Biberach
  • Liebherr-Components
  • Museum Biberach
  • Stadtbücherei Biberach
  • Bildungspartner

Ausgezeichnete Berufsorientierung:

BORIS Berufswahlsiegel 2021 - 2026

BORIS 2021

Partner im sportlichen Ergänzungsbereich

 

TG 3c Vollton 250

TTF Logo quer web

 

Austauschschulen

  • Collins Hill High School (Suwanee)
  • École Moser (Genf)
  • 1. Lyceum „Jan Kasprowicz“ ( Świdnica)
  • Xinzhong Senior High (Shanghai)
  • Austausch

 

Projekt EXRECO Explore - Research - Communicate (2017-2019)

Erasmusgefoerdert rgb