Willkommen auf unserer Homepage

Schulleiter Ralph LangeIch begrüße Sie und Euch recht herzlich auf der Seite des Wieland-Gymnasiums. Unsere Traditionen reichen zurück auf das Jahr 1278 – hier findet sich erstmals die urkundliche Erwähnung eines lateinischen Schulmeisters in Biberach.

Das Wieland Gymnasium bietet seinen Schülerinnen und Schülern heute eine bestmögliche gymnasiale Bildung bis zum Abitur. Wir verstehen uns als ein traditionelles und gleichzeitig modernes und weltoffenes Gymnasium im Herzen Oberschwabens, das seinen Schülerinnen und Schülern eine umfassende allgemeine Bildung vermittelt. Schüler, Eltern, Lehrer und Mitarbeiter in den vielfältigen Bereichen der Schule wirken in diesem Sinne zusammen.

Der Namensgeber unserer Schule, der Dichter Christoph Martin Wieland (1733-1813), schrieb, dass der Mensch nur dann an Leib und Seele gesund sei, „wenn ihm all seine Verrichtungen, geistige und körperliche, zum Spiele werden.“ Nach diesem Verständnis verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz, bei dem Schule nicht nur Lern- sondern auch Lebensort ist. Das zeigt sich in unseren vielfältigen unterrichtlichen Angeboten und Profilen ebenso wie in unserem Ergänzungsangebot.

Ralph Lange, Schulleiter


Herzliche Einladung

Herzliche Einladung

Aktuelle Termine

Samstag, 17. Juni – 25. Juni 2017, Gastschüler der Collins Hill High School (Suwanee, USA) am Wieland-Gymnasium

Mittwoch, 21. Juni 2017, 18 - 19 Uhr, Schulkonferenz, Raum B 007

Samstag, 24. Juni – 07. Juli 2017, Donaufahrt – 9D

Montag, 26. Juni – 27. Juni 2017, Mündliches Abitur

Dienstag, 27. Juni – 10. Juli 2017, Donaufahrt – 9C

Mittwoch, 28. Juni 2017, Abschluss der Kurswahlen (letzter Termin für Umwahlen) Kl. 10

Schulhockete 2017

Wir freuen uns!

Liebe Schüler/innen, Eltern, Ehemalige und Freunde des Wieland-Gymnasiums!

Wir freuen uns auf Deinen und Ihren Besuch unserer Schulhockete. Es erwartet Sie neben Speiß und Trank auch ein unterhaltendes Programm. Nach der Hockete geht es gestärkt und beschwingt weiter zum Antrommeln.

Kontakte

Sekretariat

Frau Hannes / Frau Schmid

Telefon: 07351 51392

Fax: 07351 51394

E-Mail: wieland-gymnasium@biberach-riss.de


Bitte rufen Sie außerhalb der Pausen an, insbesondere nicht zwischen 9.00 und 9.15 Uhr.

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 7.15 - 9.15 und 10.50 - 12.45 Uhr        

nachmittags zusätzlich

Montag - Mittwoch: 14.00 - 16.00 Uhr

Schulleitung
Mensabüro / Ergänzungsangebote
Schulsozialarbeit
Hausaufgabenbegleitung
Beratungslehrerin

Bild des Monats

Klasse 9A Greta Harnisch Unsere Lebensmittel Das Gelbe Pferd Bleistift auf Papier
 
Bild des Monats von Christoph Kaiser, 4bk1, Stufe 12. Titel - "Ein schräges Bild von mir selbst", Acrylfarbe und verschieden farbige Kreiden, Größe 80x100cm, 2017

Besucherzähler

Heute 41

Monat 3119

Insgesamt 25262

Zähler seit Januar 2017.

Sängerinnen und Sänger/ Instrumentalistinnen und Instrumentalisten gesucht

 

Gesucht!

Sängerinnen und Sänger/ Instrumentalistinnen und Instrumentalisten

Schüler – Eltern - Lehrer

für ein

Ensemble ad hoc 

für die

Hockete am Samstag, den 15. Juli 2017

Ziel:

Mehrstimmiges Singen und Musizieren des Schützenliedes Fahne BC

Probenangebote:

Unerfahrene Instrumentalisten und Sänger sollten einen Probentermin wahrnehmen/ Probenort: Aula     

Dienstag, den 11. Juli, 19 – 20 Uhr

oder    Donnerstag, den 13. Juli, 12.35 – 13.15 Uhr

oder    Samstag, den 15. Juli 9 – 10 Uhr

 Interessenten melden sich bitte unter Angabe von Stimmlage oder Instrument bei Marion Weigele

Marion.Weigele@Wieland-Gymnasium.de

- Noten werden gemailt -

Fidelio: Chor des Wieland-Gymnasiums ist mit dabei

 

Opernprojekt HP

Wir freuen uns, dass bei der Fidelio-Produktion auch unser Chor der Klassen 8-12 mitsingen wird.


Yasin Louati zum neuen Schülersprecher gewählt

Yasin und LisaNach dem Ausscheiden von Daniel Denz (Daniel ist Abiturient) wählte die Versammlung der Klassensprecher am 22. Juni Yasin Louati zum neuen Schülersprecher. Herzlichen Dank an Daniel! Du hast sehr erfolgreich die SMV mit geleitet. Herzlichen Glückwunsch an Yasin und viel Erfolg im neuen Amt.

Bild: Yasin Louati und Lisa Skamira - die beiden Schülersprecher des WG

Außenbereich der Mensa eröffnet

Mensaaußenbereich

Das Projekt "Mensa Außenbestuhlung" ist nahezu abgeschlossen und wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass der neu bestuhlte Innenhof ab heute während der Betriebszeiten der Mensa geöffnet ist.

Nahezu deshalb, weil auf den vorhandenen Steinen, die als Sitzmöglichkeit gedacht sind, noch eine Sitzfläche aus verschraubten Holzlatten angebracht wird. Dies wird allerdings erst in den Sommerferien durchgeführt, da unser städtischer Bauhof eher keine Kapazitäten mehr für diese Arbeiten hat. Bis dahin sind die Steine als Sitzmöglichkeit noch ungeeignet, da ein Abfärben auf die Kleidung durchaus möglich ist.

Wir freuen uns, dass das Wetter nun so toll mitspielt und sind gespannt, wie die neuen Sitzmöglichkeiten der Mensa im Freien von den Schülerinnen und Schülern angenommen werden!

Text: A. Bartmann; Bild: R. Lange

Gäste aus der Collins Hill High School (Suwanee, USA)

Gäste aus den USA kleiner

Bild: Gruppenbild beim Ausflug an den Bodensee

Am Montag, 19. Juni, begrüßten wir am Wieland-Gymnasium herzlich unsere Gäste aus der Collins Hill High School (Suwanee, USA). Seit vielen Jahren verbindet uns eine herzliche Freundschaft. Schulleiter Ralph Lange begrüßte die Gruppe unter der Leitung der beiden Lehrerinnen, Mrs Lane und Mrs Tweedy. Er betonte in seiner Ansprache die Wichtigkeit des Austauschs, gerade in Zeiten des Isolationismus. Die Gruppe erwartet ein umfangreiches Programm in Oberschwaben sowie ein Kennenlernen der Schule und des Unterrichts. Am Dienstag fuhren die Schüler gemeinsam mit ihren Austauschpartnern an den Bodensee.

Zwei Zillentaufen in zwei Wochen

Taufe

 

Gleich zwei Mal in nur zwei Wochen konnten am Wieland-Gymnasium neue Zillen getauft werden.

Das Material für die am 24. Mai getaufte „Felix“ wurde von Familie Palm/Nestle gespendet. Unser ehemaliger Schüler Felix kam 2011 stark alkoholisiert in einem See tragisch ums Leben. Felix war ein begeisterter Donaufahrer. In einer sehr emotionalen Ansprache nahm Corinna Palm, die Mutter des Verstorbenen, auf die tragischen Ereignisse Bezug, bevor Sarah Nestle, die Schwester des Verstorbenen, die „Felix“ taufte (Bild oben). In wenigen Wochen wir sie als Teil der Crew auf der neuen Zille auf Fahrt gehen.

Knapp eine Woche später wurde eine zweite neue Zille „Bernhard“ getauft. Mit der Taufe der „Bernhard“ ehrt das Wieland-Gymnasium den Donauveteranen Bernhard Rock, der maßgeblich dazu beigetragen hat die Donaufahrt am Wieland-Gymnasium zu dem zu machen, was sie heute ist. Neben den sechzehn Fahrten, an denen er selbst beteiligt war, baute er ehrenamtlich insgesamt sechs Zillen für das Wieland-Gymnasium, erweiterte die Ausrüstung in ehrenamtlicher Arbeit und war vierzehn Jahre für die Gesamtleitung der Donaufahrt zuständig.

Gebaut wurden die beiden neuen Zillen von der in diesem Jahr eingerichteten Zillenbau-AG unter der Leitung von Alexander Diesch. Die beiden baugleichen Boote sind jeweils 10 Meter lang und in der Mitte 1,40 Meter breit. Sie bieten Platz für elf Schüler und werden in diesem Jahr ihre Jungfernfahrt unternehmen. Um die Donauausrüstung in den kommenden Jahren weiter zu verbessern sind auch für das kommende Schuljahr zwei Neubauten mit der Zillenbau-AG geplant. 

Bilder und Text: Püschel, Lange, Diesch

Bild unten (v.r.n.l): Bernhard Rock, Alexander Diesch, Teil der Zillenbau-AG) 

 

Zillentaufe Bernhard

Zur Information:

Leider wird das  EU-Schulobstprogramm ab dem Schuljahr 2017/2018 für weiterführende Schulen ab Klasse 5 nicht mehr fortgesetzt. Die Apfel-Lieferungen werden demnach nach den Sommerferien eingestellt.

Ausfahrt in den Skylinepark

 GruppenbildSkylinepark klein

Den Freitag nach Christi Himmelfahrt nutzte das Unterstufenreferat der SMV um einen Tagesausflug für die Klassen 5, 6 und 7 in den Skylinepark bei Memmingen zu organisieren. Etwa 50 Schüler machten von dem Angebot  Gebrauch und verbachten einen tollen Tag mit Achterbahnen, Wasserbahnen und anderen Fahrgeschäften bei perfektem Wetter im Vergnügungspark. Begleitet wurden sie von den Lehrern Alexander Diesch und Sidney Trost.

Im Bild unten: Die Organisatorinnen der Ausfahrt und Begleitlehrer Sidney Trost kopfüber in einer Achterbahn.

Achterbahn2

 

Zwei Klassenstufen - ein wertvoller Dialog

 

Dr sauter

Der EU - Beamte Dr. Raphael Sauter besuchte am EU - Schulprojekttag das Wieland - Gymnasium. Dort erklärte er Schülern der zehnten und zwölften Klasse die Hauptziele und Strategien der Generaldirektion für Klimapolitik der Europäischen Union, in der er auf den Straßenverkehr spezialisiert ist. Besonderen Wert legte er darauf, zu vermitteln, dass Klimaschutzmaßnahmen keine Einschränkung des Wirtschaftswachstums bedeuten. 

Dr. Raphael Sauter besuchte am EU - Schulprojekttag deswegen das Wieland - Gymnasium, an dem er vor seinem  Studium der Politikwissenschaften das Abitur abgeschlossen hatte. "Back to school!" Ihn interessierte das Thema Klimawandel und Energieschöpfung schon immer, weshalb sein Weg ihn in die Generaldirektion für Klimapolitik der Europäischen Union führte.

Im Rahmen einer Präsentation vermittelte er Schülern der zehnten und zwölften Klasse zentrale Herausforderungen und Strategien der EU - Klimapolitik. In der zehnten Klasse setzen sich die Schüler generell mit dem Thema EU auseinander, während die Abiturienten kurz vor der Schwelle zur beruflichen Zukunft stehen. Das war noch ein weiterer Grund, warum sich der Vortrag für die Schüler gelohnt hat.

Doch besonders ging es darum, einen Dialog zwischen den Jugendlichen und der EU aufzubauen. Ein gelungenes Ziel: die Schüler stellten viele kritische Fragen und Sauter hatte die Möglichkeit, Missverständnisse zu klären und Konzepte zu konkretisieren. Eine Frage, die mit Nachdruck gestellt wurde, war ob es sich überhaupt lohnt, zusammen für den Klimaschutz zu kämpfen, wenn das Bestehen der EU weiterhin so in Frage gestellt wird. Sauter begegnete diesen Bedenken mit Verständnis und machte deutlich, dass es besser sei, Strategien zu entwickeln, als zu viel zu zweifeln.

So führte er Beispiele auf, anhand derer  man sehen konnte, wie wirksam die Klimapolitik der EU ist. Maßnahmen wie das EU - Emissionshandelssystem oder das historische Übereinkommen von Paris zeigen, dass Solidarität im Klimaschutz sehr wichtig ist. Die doppelte Herausforderung besteht jedoch darin, Emissionen einzudämmen und Ressourcenschöpfung und -Nutzung gleichzeitig anzupassen, was viele zu dem Glauben führt, dass Klimaschutz das Wirtschaftswachstum behindern könnte. Die Zahlen beweisen das Gegenteil und so konnte Sauter das vermitteln, worauf er besonders Wert legt: Vereinbarkeit von Ökonomie und Klimaschutz.

Text und Bild: Melina Maier

 

Neigungskurs Kunst präsentiert Werke im Weberhaus

 Vernissage

Die Frage, was Kunst denn sei, wurde gestellt. Die Schülerinnen und Schüler des Neigungskurses Kunst gaben auf der Vernissage ihrer Abschlussausstellung viele Antworten auf diese Frage. Eine Antwort auf die Frage gab es freilich nicht. Es gab viele. Wie verschieden Kunst sein kann zeigten die fast fertigenBachner Abiturient/innen des Wieland- und des Pestalozzi-Gymnasiums mit ihren Werken. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Monika Bachner hatten sich die Schüler/innen zwei Jahre intensiv mit vielen künstlerischen Formen beschäftigt und - besser noch - diese kreativ umgesetzt. In ihrer Vernissage zeigten sie im Weberhaus - dem ältesten Haus der Stadt Biberach! - viele Werke und begeisterten die zahlreichen Gäste. Eine mehr als gelungene Veranstaltung bei schönstem Wetter, die musikalisch von der Band des Wieland-Gymnasiums unter der Leitung von Dr. Helmut Schönecker umrahmt wurde. 

Keller

(Text: R. Lange; Foto: S. Braig)

Kandidaten der Parteien diskutieren in der Aula

 

Diskussion

Die Wahl zum Bundestag am 24. September 2017 wirft ihre Schatten voraus. Am 11. Mai organisierte der Ring politischer Jugend Biberach eine Diskussionsveranstaltung für Schüler/innen der beiden städtischen Gymnasien. Insgesamt verfolgten so 400 Schüler der Klassenstufen 10 und 12 in zwei schulischen Runden interessante Diskussionen. Mit dabei auf dem Podium waren Martin Gerster (Bundestagsabgeordneter der SPD), Marcel Emmerich (Bundestagskandidat für Bündnis 90/Die Grünen im Wahlkreis Ulm), Maximilian Klingele (Bundestagskandidat für die CDU aus Bad Waldsee) und Ralf Heidenreich (Bundestagskandidat für Die Linke).

Gekonnt moderiert wurde die Podiumsdiskussion von Alina Welser und Veronika Hehl vom Ring politischer Jugend Biberach.

Text und Bild: Ralph Lange

Bestellen Sie das Buch über die Donaufahrt vor!

Schutzumschlag

Bestellen Sie jetzt das Donaubuch über das Formular auf unserer Seite Publikationen vor. Herstellung und Druck kosten viel Geld. Mit Ihrer Vorbestellung helfen Sie bei der Vorfinanzierung und sparen dazu noch Bares. Vorbesteller erhalten das Buch zum Sonderpreis von nur 15 €. Im Handel wird das Buch dann im Sommer 2017 für 19,90 € verkauft. Tragen Sie bitte Ihre Bestelldaten ein und erteilen uns eine Bankeinzugsermächtigung.

 

Adresse

Wieland-Gymnasium Biberach
Adenauerallee 1–3
88400 Biberach an der Riß

Telefon: 07351 / 51392

Telefax: 07351 / 51394
E-Mail:
wieland-gymnasium@biberach-riss.de

Anfahrt

Bildungspartner

  • Boehringer Ingelheim
  • Kreissparkasse Biberach
  • Liebherr-Components
  • Museum Biberach
  • Stadtbücherei Biberach
  • Bildungspartner

Ausgezeichnete Berufsorientierung:

BORIS Berufswahlsiegel 2016-2021

Boris 2016

Austauschschulen

  • Collins Hill High School (Suwanee)
  • École Moser (Genf)
  • 1. Lyceum „Jan Kasprowicz“ ( Świdnica)
  • Xinzhong Senior High (Shanghai)
  • Austausch