• TestSlide01
  • TestSlide02
  • TestSlide03
  • TestSlide04
  • TestSlide05
  • TestSlide06
  • TestSlide07
  • TestSlide08
  • TestSlide09
  • TestSlide10
  • TestSlide11
  • TestSlide12
  • TestSlide13
  • TestSlide14
  • TestSlide15
  • TestSlide16
  • TestSlide17
  • TestSlide18
  • TestSlide19
  • TestSlide20

Aktuelle Termine

19.10.2021 (Dienstag), 19 Uhr, Elternbeiratssitzung, B 107

23.10.2021 (Dienstag),Probentag Chor  7-12 und Projektchor für Adventskonzert

28.10.2021 (Donnerstag), Ablauf der Frist für Vergabe der GFS-Themen

28.10.2021 (Donnerstag), 15:15 Uhr, Fachschaftskonferenzen Bildende Kunst (D 001), Biologie und NWT (E 107), Chinesisch (E 201), Deutsch (E 109), Spanisch (E 202)

28.10.2021 bis 12.11.2021,  USA-Austausch (WG-Schüler/innen in Georgia)

29.10.2021 (Freitag), 7:25 Uhr, Impuls, anschließend pädagogische Konferenzen in den Klassenzimmern

30.10.2021 - 7.11.2021, Herbstferien


Studien- und Berufsberatung fürs Wieland-Gymnasium

Die Bundesagentur für Arbeit informiert und berät zu allen Fragen rund um die Themen Berufsausbildung und Studium an dieser Schule. Weitere Informationen dazu im Portal der Bundesagentur für Arbeit.

Kontakte

Sekretariat

Frau Hannes / Frau Schmid

Telefon: 07351 51392

Fax: 07351 51394

E-Mail: wieland-gymnasium@biberach-riss.de


Bitte rufen Sie außerhalb der Pausen an, insbesondere nicht zwischen 9.00 und 9.15 Uhr.

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 7.15 - 9.15 und 10.50 - 12.45 Uhr        

nachmittags zusätzlich

Montag - Mittwoch: 14.00 - 16.00 Uhr

 

Wielandweb"Wir lernen durch Irren und Fehlen und werden Meister durch Übung, ohne zu merken, wie es zugegangen ist."

Christoph Martin Wieland, (1733 - 1813), Namensgeber unserer Schule, deutscher Dichter, Übersetzer und Herausgeber.

 

Bild des Monats

2021 07 Drunter und Drüber Bleistiftzeichnung Kl8

Thema: "Drunter + Drüber", Zeichenübung, Bleistift auf Papier. Lea Rothenbacher, Evelyn Grundl, Josephine Müller, Klasse 8.

Wir freuen uns über Spenden!

­

Förderverein der Freunde und Ehemaligen des Wieland-Gymnasiums Biberach e.V

Kreissparkasse Biberach
IBAN DE20 6545 0070 0000 0209 01
BIC SBCRDE66XXXLogo FV
Bitte vermerken Sie beim Überweisen, wenn Sie eine Spendenquittung wünschen. Wenn Sie eine zweckgebundene Spende machen möchten (z.B. Donaufahrt, Kultur, Austausch...), dann vermerken Sie das bitte ebenfalls. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Besucherzähler

Heute 89

Gestern 196

Woche 89

Monat 5114

Insgesamt 343956

Zähler seit Januar 2017.

Kinonachmittag der SMV für die Unterstufe

KIno

Am Donnerstag, dem 21.10.2021, fande der Kinoabend der Unterstufe statt. Eine überwältigende Anzahl von 115 Schülerinnen und Schülern schauten sich gemeinsam den Film "Die Schule der magischen Tiere" im Traumpalast Biberach an. Der Kinoabend wird jedes Jahr regelmäßig von dem USTU-Referat durchgeführt, jedoch war die Anzahl der Schüler und Schülerinnen dieses Jahr um das doppelte größer, als die Jahre zuvor. Gemeinsam mit der Begleitlehrerin Frau Joos und dem Begleitleher Herr Haselbeck war der Kinoabend ein voller Erfolg. Das Unterstufenreferat hat tolles Feedback bekommen und freut sich auf die weiteren Aktionen in diesem Jahr. Wir bedanken uns bei allen, die dabei waren.

Text / Bild: Julia Späth aus dem USTU-Referat 

Den Organisator/innen ein herzliches Dankeschön! R. Lange

Wandertag der Klasse 6a am Dienstag, 19.10.2021

Wandertag 

Gut gelaunt und voller Wandertagselan startete die Klasse 6a begleitet von Frau Felder und Frau Wieser am Dienstagmorgen ihren kleinen Ausflugstag. Zu Fuß ging es von der Schule los Richtung Birkendorf, am Tierheim vorbei hoch an den Mettenberger Sportplatz.

Ein paar Jungs hatten sich im Vorfeld Tore aufstellen lassen, um ein klasseninternes Match zu spielen. Von diesem Plan waren die Fußballspieler auch nicht wieder abzubringen, obwohl sich auf dem Hinweg der große Spielplatz in Winterreute für die Nichtfußballer als Alternativziel herausstellte. Für den Rest der Klasse hieß es dann am Rast- und Spielplatz snacken, plaudern, ausruhen oder toben. Gejammert hat beim Hinweg zwar niemand, dennoch saß ihnen der ca. 5,5 kilometerlange Hinweg schon ein bisschen in den Gliedern, immerhin war es am Morgen noch ziemlich kalt und es nieselte.

Frau Felder hatte zwei knifflige gruppendynamische Spiele dabei – den magischen Stab und Ball-Weitergeben – klingt so einfach, ist es aber nicht. Eine Gedulds- und Knobelprobe, die die Klasse gemeinsam aber gut bestanden hat.

Der fast ebenso lange Rückweg führte übers Talfeld und den Bahnhof zurück zur Schule. Was für ein toller Herbsttag.  

Text / Bild: Ina Wieser

Vernetzen statt verzweifeln – Ideen für eine Welt im Wandel

 BBF Gruppenfoto

 

Unter diesem Motto fand das diesjährige Bodensee Business Forum (BBF) nach coronabedingter Pause statt. Auf Einladung der Schwäbischen Zeitung verbrachte der Leistungskurs Gemeinschaftskunde einen spannenden Tag in Friedrichshafen: In Gesprächsrunden zu verschiedenen Themen aus BBF Podium Foto WEBPolitik, Wirtschaft, Gesellschaft und Wissenschaft, mit zum Teil prominenten Gästen, boten sich neue Perspektiven und kontroverse Ansichten zu nationalen und internationalen Problemlagen. Die Palette der Themen reichte von der internationalen Coronapolitik über die Bekämpfung von Rechtsextremismus und Antisemitismus bis hin zu ökonomischen und politischen Chancen und Herausforderungen, denen sich Europa im Blick auf China und die zukünftige Sicherheitspolitik stellen muss. Gäste waren unter anderem der Stiko-Chef Thomas Mertens, der ehemalige Ministerpräsident von Baden-Württemberg und EU-Kommissar Günther Oettinger, die Opferanwältin im NSU-Prozess Seda Basay-Yildiz und der CDU-Außenexperte Norbert Röttgen. Der wohl bewegendste Moment war das Podiumsgespräch mit der afghanischen Frauenaktivistin und Lokalpolitikerin Zarifa Ghafari. Sie erzählte von der Tötung ihres Vaters durch die Taliban, von ihrem Kampf um Frauenrechte und rief die Zuhörer eindringlich dazu auf, sich ihrer Privilegien durch Demokratie und Freiheit bewusst zu werden und sich für diese einzusetzen. So war es insgesamt ein erkenntnisreicher Tag mit vielen Denkanstößen, die sich nahtlos in die Inhalte des Gemeinschaftskundeunterrichts einfügen.

Text / Bild: Kurs GK Schmid

Herzliche Einladung: „Flashback“ - Prävention mit Dominik Forster (Elternveranstaltung am 27.10.21)

Forster

 

Dominik Forster hat viele Jahre Chrystal Meth, Alkohol, Cannabis und andere Drogen konsumiert. Er kam für 2 ½ Jahre in Haft und hat sich danach in die Abstinenz gekämpft. Eine seiner Bewältigungsstrategien war das Schreiben zweier autobiographischer Bücher und die Entscheidung, sich für die Suchtprävention in Schulen zu engagieren. Seit über 6 Jahren geht er an Schulen und berichtet über sein Leben und seinen Weg in die Sucht hinein und aus ihr heraus. Er begegnet den Schülern auf Augenhöhe und beeindruckt durch seine Geschichte nachhaltig. (www.dominik-forster.de)

Dieses Jahr kommt er wieder zu uns ans Wieland-Gymnasium. Es finden zwei Veranstaltungen statt.

Am 27.10.21 um 19 Uhr sind Sie als Eltern herzlich eingeladen, Dominiks Geschichte zu hören und zu verstehen, wie jemand dazu kommt, Drogen zu konsumieren, was dabei passiert und was es braucht, um sich davor zu schützen. Es ist eine interaktive Veranstaltung, das heißt, Sie können auch Ihre Fragen zum Thema stellen. Die Veranstaltung findet in der Aula der Gymnasien statt. Der Eingang befindet sich im Nordhof. Es gilt die 3G-Regel. Am Eingang findet eine Eingangskontrolle statt, bei der Sie bitte Ihren Impfnachweis, ein Testergebnis oder einen Genesenen-Nachweis vorzeigen. Ab 18.30 Uhr ist Einlass. In der Aula besteht während der Veranstaltung Maskenpflicht.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Am 29.10.21 von 9 Uhr – 10.30 Uhr findet dann die Veranstaltung mit Dominik Forster für alle Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen in der Aula statt.

Sandra Junginger und Thomas Mütz                                       Isabel Felder und Sven Hamacher

Präventionslehrer am WG                                                           Schulsozialarbeit am WG

Wir freuen uns über die Unterstützung von:

 

KommLogoFelix

KSK Logo

 

 

 


5er-Wochenende der Stufe 12

IMG 20211017 WA0030

 

Nach einem Jahr coronabedingter Pause konnte dieses Jahr am 8.-9.10. endlich wieder ein 5er-Wochenende mit Übernachtung für die Fünftklässler stattfinden. Wie jedes Jahr von Schüler*innen der Stufe 12 organisiert, konnten die Neuzugänge die Schule und die älteren Schüler kennenlernen. Bei vielen Aktionen und Spielen wie einer spannenden Nachtwanderung waren bei allen Beteiligten sowohl Kreativität als auch sportlicher Einsatz gefragt. Nach einer kurzen Nacht ging es weiter mit einem Völkerballturnier, das die Klasse 5d für sich entscheiden konnte. Erschöpft, aber begeistert konnten alle Schüler*innen am Samstagmittag wieder abgeholt werden. Wir hoffen sehr, dass es euch gefallen hat!

Text/Bilder: Feline Seitz, 12

IMG 20211017 WA0034

 

 

 


3D-Druck-Kurs

3d

Willst du lernen, wie man 3D-Objekte am Computer designt und anschließend ausdrucken kann???

Jan-Patrick Otto und Paul Nachtigall bieten am

Montag, 8.11.2021

in der 10. und 11. Stunde

im Computerraum G002

einen Anfänger-Kurs an. Gearbeitet wird mit den CAD Programm Tinker CAD. Fortgeschrittene können sich auch gerne melden, es sind weitere Termine in Planung!

Anmeldungen unter daniela.bernloehr@wieland-gymnasium.de.

 

 

 


Endlich wieder auf Zeitreise…

Hechingen web

…gehen konnten die Lateingruppen der Klassen 7 A bis D. Am Dienstag den 12. Oktober besuchten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lateinlehrerinnen Kerstin Faust und Elke Becker das Freilichtmuseum der Villa Rustica in Hechingen-Stein. „Beindruckend groß und schön“ fasst ein Schüler seinen ersten Eindruck von dem teilrekonstruierten ehemaligen römischen Gutshof zusammen. Während einer fast zweistündigen Führung wurden faszinierende Zeitzeugen zum Leben erweckt: Münzfunde gaben Auskunft über die Nutzungszeit des Gebäudes, Überreste von Geschirr und anderen Alltagsgegenständen erzählten von den Lebensgewohnheiten ihrer Besitzer. Ein besonderes Highlight war der erst vor wenigen Wochen eingeweihte Tempelbezirk – die römische Götterwelt war kunterbunt, wie nicht nur die kunstvoll bemalte Jupiter-Giganten-Säule, sondern auch zahlreiche andere Götterstatuen in den kleinen Tempelgebäuden zeigen. Inspiriert von farbenprächtigen römischen Mosaiken durften die Kinder sich dann selbst ans Werk machen und eigene Mosaike anfertigen.  Im Anschluss an diese Kreativpause konnten alle das Museum und Freigelände noch selbstständig erkunden und schriftliche Arbeitsaufträge bearbeiten.

Text und Bild: K. Faust

Ein herzliches Dankeschön an die beiden Organisatorinnen und Begleiterinnen K. Faust und E. Becker! R. Lange

 

 

 


Neue Schulsanitäterinnen in den aktiven Dienst ernannt

211014 Ernennung 2021

 

Mit einer kleinen Ernennungsfeier werden traditionell die neuen Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter in den aktiven Dienst aufgenommen. Dieses Jahr konnte die Ernennung bereits viel früher erfolgen, da die Ausbildung an Wochenenden im Block erfolgte.
Herr Lange und Herr Plonka konnten den Schulsanitätsdienst mit sieben Sanitäterinnen (vier als soziales Projekt, zwei als AG und erneut unsere Bundesfreiwilligendienstleistende) wieder komplettieren und den Schulsanis ihre Ernennungsurkunde überreichen – die Kontinuität und Verteilung der Aufgaben auf viele Schultern ist somit gewährleistet. Die neuen Schulsanis freuten sich sichtlich, ihre Uniform zum ersten Mal anziehen zu dürfen. Gratulation zur Ernennung und willkommen in einem tollen Team.

Text und Bild: H. Plonka

Ein herzliches Dankeschön an den Ausbilder unserer Schulsanis, Herrn Plonka! R. Lange

 

 

 


SMV-Wochenende in Bonlanden

SMV gesamt m. Maske WEB

Auf ihrem SMV-Seminar im Kloster Bonlanden (6.- 8. Oktober) plante die SMV mit vielen Aktiven Veranstaltungen fürs gesamte Schuljahr. Referate wurden gebildet, Diskussionen geführt und Beschlüsse gefasst. Organisiert wurde das Seminar von den beiden Verbindungslehrern Andreas Bucher und Julian Schmid zusammen mit den Schülersprechern Emilia Angenendt und Paul Sell. Ein Kurzbericht folgt.

Ein herzliches Dankeschön an alle Aktiven der SMV und die Verbindungslehrer. R. Lange

 

 

 


DELF am Wieland-Gymnasium entwickelt sich weiter

DELF 2021 WEB

 

v.l.: Nora Luma, Lehrerin Kathrin Plachetka, Ellen Grundl, Maya Bühler, Emma Weigle, Carina Braig und Sophia Gawatz

 

Im Schuljahr 2020/21 haben zum vorläufig letzten Mal sechs Schülerinnen im Rahmen einer AG das französische Sprachdiplom DELF im Niveau B 1 erworben. Die Vorbereitung konnte zu Beginn des Schuljahres, wie bereits seit sieben Jahren gewohnt, im Präsenzunterricht erfolgen, später fand sie coronabedingt per Videokonferenzen statt. Die Prüfung im Januar wurde vom Institut Français ebenso coronabedingt abgesagt. Am 18.03.2021 konnte glücklicherweise in den Prüfungsblock gestartet werden. Die sechs Schülerinnen zeigten ihre Kommunikationsfähigkeit im mündlichen Prüfungsgespräch mit einem muttersprachlichen Prüfer. Er war sehr angetan von ihrer Leistung. Am 20.3. 2021 fanden die schriftlichen Prüfungen mit Hörverstehen, Leseverstehen und Textproduktion statt. Mit diesem lebenslang gültigen und weltweit anerkannten Zertifikat haben die Schülerinnen einen Nachweis dafür, dass sie die Sprache unseres Nachbarlandes selbstständig und relativ frei gebrauchen und komplexere Texte verstehen können. Das haben sie mit ihrer Prüfungsleistung eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Ab diesem Schuljahr werden die Vorbereitung und der Erwerb des DELF-Diploms Niveau B1 in den Französisch-Unterricht der 10. Klassen integriert.  Dies bietet mehr Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit das Diplom zu erwerben. Félicitations à toutes les diplômées !

Text: K. Plachetka, Bild: R. Lange

Fürs Betreuen und Vorbereiten der Gruppe ein herzliches Dankeschön an Frau Plachetka.

 

 

 


Zweiter Ausbildungssamstag für die Schulsanis

211002 Sani Ausbildung 1 WEB

Am Samstag, 2.10.,  setzten wir die Ausbildung der neuen Schulsanis mit einem Einsatztraining fort. Verschiedenste Erkrankungs- und Verletzungsbilder wurden den Sanis in Szenarien quer durch das Schulhaus präsentiert. Das theoretisch Gelernte fachlich richtig anzuwenden, Handlungssicherheit zu gewinnen und dabei dem Patienten ebenso Sicherheit zu vermitteln gelang sehr gut.
Ein Höhepunkt war der Einsatz des DRK, der zu einer „Patientin“ hinzugerufen werden musste. In diesem Moment war plötzlich das Zusammenspiel aller beteiligten Schulsanis gefordert: Von der Einweisung des Krankentransportwagens (KTW) über die Patientenübergabe bis hin zur Unterstützung des Rettungsdienstes bei der weiteren Versorgung. Die Besichtigung des KTW und des Materials rundete den Einsatz ab.
Vielen Dank an Renè Müller vom DRK OV Biberach für die Bereitschaft, die Ausbildung der Schulsanis zu unterstützen.

 Text/ Bild: H. Plonka

Ein herzliches Dankeschön an den Leiter des Schulsanitätsdienstes Helmut Plonka für sein unermüdliches Engagement, auch am Wochenende. R. Lange

 

 

 


Studienfahrten fanden wieder statt: Berlin 2021

210930 Studienfahrt Berlin WEB

 

Begeistert und voller neuer Erfahrungen kehrten 37 Schüler*innen der Kursstufe 2 am 24.09.2021 von ihrer 6-tägigen Studienfahrt aus Berlin zurück. Die Lehrerinnen Sandra Junginger und Gisela Eger ermöglichten den Schüler*innen die facettenreiche Hauptstadt und ihre zahlreichen Sehenswürdigkeiten kennenzulernen. Neben einer bereichernden Stadtführung durften Berlins Highlights bei einer Spreefahrt auch vom Wasser aus bewundert werden.

Um die Geschichte Deutschlands besser verstehen zu können, besuchten die Schüler*innen zahlreiche Orte, an denen Wissen über das Leben in der ehemaligen DDR vermittelt wurde. So standen Teile der Berliner Mauer, das „Museum The Wall“, ehemalige Bunkeranlagen und die Gedenkstätte Hohenschönhausen auf dem Programm. In einem Zeitzeugengespräch wurden eindrucksvolle, persönliche Erfahrungen aus der Zeit des geteilten Deutschlands weitergegeben und so fassbar gemacht. Die „Topographie des Terrors“ und das Denkmal für ermordete Juden Europas zeigten den Schüler*innen die grausame Realität des nationalsozialistischen Deutschlands.

Weniger informativ, aber dafür umso unterhaltsamer war der Theaterbesuch „Dinge, die ich nicht weiß“, welches das Publikum zum Lachen brachte, aber durch die realistische Darstellung von alltäglichen Auseinandersetzungen auch zum Nachdenken anregte.

Nachdem Corona anderthalb Jahre lang alle schulischen Veranstaltungen zunichte gemacht hatte, war diese Studienfahrt, auch dank der tollen Planung der begleitenden Lehrerinnen eine Bereicherung für die teilnehmenden Schüler.

 

Text: Natasha von Reinersdorff und Angelika Kaufmann. Die Fotoaufnahme stammt von Manuel Unterriker.

 

 


Kulturakademie im Fachbereich „Bildende Kunst“

 Kunst

 

Zu Beginn der Sommerferien fand die Kreativwoche der von der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg getragenen Kulturakademie im Fachbereich „Bildende Kunst“ 2020 statt; Corona bedingt ein Jahr später. Vier Tage durften sich kunstbegeisterte Schülerinnen und Schüler künstlerisch betätigen. Diese wurden im Vorfeld von ihren Schulen nominiert und qualifizierten sich durch ein Auswahlverfahren.

Die beiden vom Wieland – Gymnasium teilnehmenden Schülerinnen haben die Tage sehr ge­nossen. „Es war definitiv eine wertvolle Erfahrung, vier Tage am Stück nur zu malen und pro­fessionelle Tipps zu bekommen. Wir verstanden uns alle sehr gut und knüpften sofort neue Freundschaften“, fasst Janina Sauter ihre Erfahrungen begeistert zusammen; ebenso Emma Beck: „Vier Tage abtauchen, die Welt um sich herum vergessen und Kunst machen. Zusam­men mit anderen kunstbegeisterten Jugendlichen Zeit verbringen, Spaß haben und den Aus­tausch genießen - Das war die Kulturakademie 2021!“

Beide Schülerinnen besuchen das Profil Bildende Kunst in Klasse 10 bei Frau Bachner.


Förderverein des Wieland-Gymnasiums finanziert Ausstattung des Aufenthaltsraumes mit

 

 Aufenthaltsraum 1 1

 

Bilder: Zusammen mit dem Vorsitzenden des Fördervereins Ulrich Bubeck weihen Schülerinnen der SMV den vom Verein bezahlten Billardtisch und den Tischkicker ein.

Fotos: Natasha von Reinersdorff

 

Aufenthaltsraum WEBIn der Pandemiezeit fast unbemerkt, wurde der sanierte Aufenthaltsraum im Erdgeschoss des Wieland-Gymnasiums fertiggestellt. Mit der Renovierung durch den Schulträger, aber auch durch die großzügige Unterstützung des Fördervereins konnten zahlreiche Wünsche der SMV umgesetzt werden. Mit einer kleinen Schrankküche, einer Mini-Tee-Bar, einem Sofa, einem Sitzbereich, einem großen Sofa, einem Büchertauschregal, einem hochwertigen Tischkicker und einem Billardtisch wurde der Raum zum perfekten Treffpunkt für längere Pausen und die Mittagszeit.

Zur Übergabe an die Schüler kam kurz vor Beginn der Sommerferien eigens Ulrich Bubeck, der Vorsitzende des Fördervereins. Der Verein hatte nicht nur die Küche, sondern auch Tischkicker und Billardtisch finanziert. „Es war uns wichtig, dass die Schüler im Raum auch schöne Freizeitspiele haben“, so Bubeck. Die Teeküche sei insbesondere für die SMV, die Bundesfreiwillige und die Schulsozialarbeit interessant, die hier stundenweise Angebote machen möchten. „So können gute Gespräche bei einer Tasse Tee geführt werden.“  Schülersprecher Paul Sell und Schulleiter Ralph Lange bedankten sich herzlich beim Verein. „Hier zeigt sich, dass die Mitgliedsbeiträge direkt allen Schülern zugutekommen“, freute ich Lange.

Richtig freigegeben werden kann der Raum leider erst im neuen Schuljahr, da sich im Schulgebäude die Schüler im vergangenen Schuljahr in der Freizeit leider noch nicht in gemischten Gruppen aufhalten durften.


 

Wir nutzen die luca-App

 

luca appLuca2WG und PG nutzen ab sofort auch die luca App (luca-app.de). Einfach über Appstores aufs Handy laden. Es gibt zwar weiterhin Listen in der Mensa oder bei Veranstaltungen: Mit der luca-App geht es jedoch einfacher und schneller, sich zu registrieren. Auf jedem Tisch in der Mensa befindet sich ein QR-Code. Bei Veranstaltungen (z.B. in der Aula oder im Schulhof) befinden sich QR-Codes an den Eingängen. Nach Verlassen der Mensa oder des Veranstaltungsortes bitte wieder manuell auschecken.

 

 

 

 

 

 

Adresse

Wieland-Gymnasium Biberach
Adenauerallee 1–3
88400 Biberach an der Riß

Telefon: 07351 / 51392

Telefax: 07351 / 51394
E-Mail:
wieland-gymnasium@biberach-riss.de

 

SchülerforschungszentrumStützpunkt des Schülerforschungszentrums

 

botschafterschule

Botschafterschule des EP

 

 

 

 

Bildungspartner

  • Boehringer Ingelheim
  • Kreissparkasse Biberach
  • Liebherr-Components
  • Museum Biberach
  • Stadtbücherei Biberach
  • Bildungspartner

Ausgezeichnete Berufsorientierung:

BORIS Berufswahlsiegel 2021 - 2026

BORIS 2021

Partner im sportlichen Ergänzungsbereich

 

TG 3c Vollton 250

TTF Logo quer web

 

Austauschschulen

  • Collins Hill High School (Suwanee)
  • École Moser (Genf)
  • 1. Lyceum „Jan Kasprowicz“ ( Świdnica)
  • Xinzhong Senior High (Shanghai)
  • Austausch

 

Projekt EXRECO Explore - Research - Communicate (2017-2019)

Erasmusgefoerdert rgb