• TestSlide01
  • TestSlide02
  • TestSlide03
  • TestSlide04
  • TestSlide05
  • TestSlide06
  • TestSlide07
  • TestSlide08
  • TestSlide09
  • TestSlide10
  • TestSlide11
  • TestSlide12
  • TestSlide13
  • TestSlide14
  • TestSlide15
  • TestSlide16
  • TestSlide17
  • TestSlide18
  • TestSlide19
  • TestSlide20

Schöne Sommerferien

Wir wünschen allen schöne Sommerferien. Das Sekretariat ist vom 2.8. bis zum 4.8. von 10 Uhr bis um 12 Uhr geöffnet. In der letzten Ferienwoche ist das Sekretariat vom 7. bis 9. September von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 14 Uhr bis 16 Uhr geöffnet.

In sehr dringenden Fällen erreichen Sie uns per E-Mail an ralph.lange@wieland-gymnasium.de

 

 

Aktuelle Termine

28.7.2021 - 16.9.2021, Wahl der Ergänzungsangebote online

29.7.2021 - 12.9.2021, Sommerferien


Studien- und Berufsberatung fürs Wieland-Gymnasium

Die Bundesagentur für Arbeit informiert und berät zu allen Fragen rund um die Themen Berufsausbildung und Studium an dieser Schule. Weitere Informationen dazu im Portal der Bundesagentur für Arbeit.

Kontakte

Sekretariat

Frau Hannes / Frau Schmid

Telefon: 07351 51392

Fax: 07351 51394

E-Mail: wieland-gymnasium@biberach-riss.de


Bitte rufen Sie außerhalb der Pausen an, insbesondere nicht zwischen 9.00 und 9.15 Uhr.

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 7.15 - 9.15 und 10.50 - 12.45 Uhr        

nachmittags zusätzlich

Montag - Mittwoch: 14.00 - 16.00 Uhr

 

Wielandweb"Wir lernen durch Irren und Fehlen und werden Meister durch Übung, ohne zu merken, wie es zugegangen ist."

Christoph Martin Wieland, (1733 - 1813), Namensgeber unserer Schule, deutscher Dichter, Übersetzer und Herausgeber.

 

Bild des Monats

2021 07 Drunter und Drüber Bleistiftzeichnung Kl8

Thema: "Drunter + Drüber", Zeichenübung, Bleistift auf Papier. Lea Rothenbacher, Evelyn Grundl, Josephine Müller, Klasse 8.

Wir freuen uns über Spenden!

­

Förderverein der Freunde und Ehemaligen des Wieland-Gymnasiums Biberach e.V

Kreissparkasse Biberach
IBAN DE20 6545 0070 0000 0209 01
BIC SBCRDE66XXXLogo FV
Bitte vermerken Sie beim Überweisen, wenn Sie eine Spendenquittung wünschen. Wenn Sie eine zweckgebundene Spende machen möchten (z.B. Donaufahrt, Kultur, Austausch...), dann vermerken Sie das bitte ebenfalls. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Besucherzähler

Heute 157

Gestern 188

Woche 1524

Monat 7029

Insgesamt 326399

Zähler seit Januar 2017.

Buchung der Ergänzungsangebote, Förderkurse und Hausaufgabenbegleitung

Ab heute bis einschließlich 16. September kann die Buchung der Ergänzungsangebote, Förderkurse und Hausaufgabenbegleitung 2021/2022 vorgenommen werden -
bitte hier klicken:

Sehr guter Jahrgang am Wieland-Gymnasium erhält Abiturzeugnisse: sieben Mal die Traumnote 1,0

 

 

Abitur 2021 Wieland Gymnasium

 

Bild: Die glücklichen Abiturientinnen und Abiturienten des Wieland-Gymnasiums beim feierlichen Abschluss ihrer Schullaufbahn.

Foto: Yvonne Kalve / Peter Munz 


 

Am Tag nach den letzten mündlichen Abiturprüfungen erhielten die Abiturientinnen und Abiturienten des Wieland-Gymnasiums ihre Abiturzeugnisse überreicht. Geplant war eine Open-Air-Feier auf dem Schulhof. Das Wetter machte leider einen Strich durch die Rechnung und die Ausgabe musste in die größte Turnhalle der Gymnasien verlegt werden. Die Stimmung war dennoch gut. Anders als im vergangenen Jahr, konnten 2021 auch wieder Eltern und Geschwister mit dabei sein.  

Groß war die Freude über die sehr guten Ergebnisse. „In diesem Jahr verlässt ein Spitzenjahrgang unsere Schule“, so Schulleiter Ralph Lange. Er freue sich nicht nur über den hervorragenden Schnitt von 2,1, sondern auch über die vielen Ausnahmetalente. Sieben Mal wurde die Traumnote 1,0 vergeben. Dabei sei den Abiturienten nichts geschenkt worden, das neue Format der mündlichen Prüfungen sei eher anspruchsvoller geworden, so der Schulleiter.  Dennoch hätten 40 Prozent der Absolventen eine 1 vor dem Komma geschafft. 

Als bester Schüler mit einem Schnitt von 1,0 und einer extrem hohen Punktzahl wurde Moritz Ladenburger geehrt. Für den Abiturjahrgang hielt Scheffelpreisträgerin Anna Christ eine Rede. Sie bedankte sich bei den Tutorinnen und Tutoren sowie bei allen Lehrkräften für deren Unterricht und Einsatz. Für die Eltern sprach Andrea Sperr. Zum Abschluss erhielten alle Abiturientinnen und Abiturienten ein Biberacher Freundschaftsband von den Eltern überreicht. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von einer vielköpfigen Abiband. Mit dem traditionellen Auftritt der WG-Trommler kam am Ende sogar noch richtige Schützenstimmung auf.  

Abiturienten 2021 des Wieland-Gymnasiums  

Biberach an der Riß: Sara Lena Gabriele Amzovski; Cathrin Appel; Sorina Beck;  
Amelie Theresa Helena Brown; Anna Christ; Finn Czeschka; Felix Dollinger; Leandro Dörfer; Rico Simon Finkbeiner; Laszlo Gerst; Lennart Gerst; Michael Jüngling; Jannis Tim Koitzsch; Moritz Gregor Ladenburger; Lucio Marlon Limbach; Luise Lis; Tobias Mayer; Max Munz; Felix Paul Ober; Simon Peter; Victoria Philipp; Sergej Polowinko; Martina Julia Rätz; Florian Simonis; Maximilian Soltan; Jona Sperr; Lizanne Traulsen; Raphael Markus Maxim Wiech; Antonia Sofie Wieland; Yasin Yaman; Luka Zirdum; Enny Zwezich; 
Biberach-Mettenberg: Katharina Kapfer; Ines Christine Kis; Noah David Pferdt; Greta Runge; Lisa Maria Sättele; Benjamin Patrick Wahl; Biberach-Rißegg: Tim König;  
Attenweiler: Chiara Krafft; Bad Buchau: Laura Grimm; Lara Zöllin; Eberhardzell: Shari Franziska Ries; Hochdorf: Nikolai Bammert; Ingoldingen-Muttensweiler: Ellen Maurer; Maselheim: Chantal Danner; Maselheim-Sulmingen: Marie-Sophie Faust; Sophie Geudner; Phil Kendel; Sarah Langer; Mietingen-Baltringen: Emilia Sojka; Mittelbiberach: Jan Kaya Crönlein; Pascal Gappert; Leonie Grosch; Nicklas Schmidt; Julian Schöpflin; Oberstadion: Sofia Claus; Oberstadion-Moosbeuren: Pia Luise Wenzler; Oggelshausen: Sarah Becherle; Riedlingen: Robert Aron Kalve; Schemmerhofen: Giulia Marie De Felice; Karina Drescher; Lina Klein; Sergey Velichko; Schwendi-Bußmannshausen: Yule Isana Mayer; Ummendorf: Cora Martin; Warthausen: Jan Philipp May; Warthausen-Birkenhard: Niklas Fechter; Nils Friedmann; Nadja Ulrika Hofbaur; Kristian Federico Iovino. 

Folgende Abiturpreise wurden bei der Zeugnisausgabe bekannt gegeben: 

Für das beste Abitur mit einem Notendurchschnitt von Schnitt von jeweils 1,0 wurden Moritz Ladenburger, Lizanne Traulsen, Leandro Dörfer, Jan May, Simon Peter, Rico Finkbeiner und Yule Mayer ausgezeichnet. 

Den Sozialpreis des Wieland-Gymnasiums erhielten Moritz Ladenburger und Karina Drescher. Moritz Ladenburger erhielt als Sonderpreis zudem den Hilde-Frey-Sozialpreis.  

Mit dem Scheffelpreis für das beste Deutschabitur wurde Anna Christ ausgezeichnet. Den Paul-Schempp-Preis der Evangelischen Landeskirche für herausragende Leistungen im Fach Evangelische Religion bekam Rico Finkbeiner, der Bischof-Sproll-Preis der Diözese Rottenburg für herausragende Leistungen im Fach Katholische Religion ging an Antonia Wieland. 

Für herausragende Kommunikationskompetenz erhielten Moritz Ladenburger in Englisch und Leandro Dörfer in Spanisch den Brunner-Preis. Der Brunner-Preis für die beste Leistung im Fach Sport wurde an Luise Lis und Victoria Philipp verliehen. Den Landessportpreis erhielt Jan Crönlein. Den Preis des Fördervereins des Wieland-Gymnasiums für besondere Leistungen im Fach Englisch bekam Moritz Ladenburger. 

Die Stadt Biberach verlieh den Stadt-Biberach-Preis Französisch an Martina Rätz, Amélie Brown und Marie-Sophie Faust. Ebenfalls von der Stadt Biberach wurde der Matthias-Erzberger-Preis verliehen. Er ging im Fach Geschichte an Amélie Brown und im Fach Gemeinschaftskunde an Jan May.  

Die IHK Ulm vergab den Preis „Naturwissenschaft und Technik“ an Moritz Ladenburger. Mit dem Karl-von-Frisch-Preis, der nur 54-mal in Baden-Württemberg verliehen wird, wurde Jan May für seine außerordentlichen Leistungen im Fach Biologie geehrt. 

Der Ferry-Porsche-Preis für herausragende Leistungen in den Fächern Mathematik und Physik ging ebenso wie der Abiturpreis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und der Abiturpreis der Deutschen Mathematiker Vereinigung an Lizanne Traulsen. Der Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker ging an Sara Amzowski, Emilia Sojka und Raphael Wiech. Den Südwestmetall Schulpreis Ökonomie erhielt Michael Jüngling. 

Karina Drescher wurde vom Zonta-Club Oberschwaben für Ihre Erfolge im Fach Bildendende Kunst geehrt. Martina Rätz bekam ebenfalls im Fach Bildende Kunst den Otto-Dix-Preis für hervorragende Leistungen verliehen. Der Kunstpreis der Agnes und Alex Wetzel Stiftung ging an Rico Finkbeiner. 

Für ein Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes wurden Moritz Ladenburger und Lizanne Traulsen vorgeschlagen. 

 

 

 

 

 

Carina Braig erhält Sieglinde-Vollmer-Preis 2021

Vollmer Preis Braig 

Bild: Vollmer-Preisträgerin Carina Braig (rechts) freut sich gemeinsam mit WG-Lehrerin und Forscher-AG-Leiterin Daniela Bernlöhr über eine besondere Auszeichnung für naturwissenschaftliche Forschungsleistungen.

Foto: Natasha von Reinersdorff

 

Gemeinsam mit Niklas Hornung vom Gymnasium Ochsenhausen erhielt WG-Schülerin Carina Braig den mit 2.500 Euro dotierten „Preis für Jugendliche“ der Sieglinde-Vollmer-Stiftung.  Mit den Auszeichnungen möchte die Stiftung junge Forschende und Initiativen in den Vordergrund stellen, die sich außerhalb des regulären Schulunterrichts in den MINT-Bereichen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) engagieren. 

Die 15-jährige WG-Schülerin Carina Braig engagiert sich in der Forscher AG und in der Biotechnologie AG. Darüber hinaus ist sie Mentorin und hat insgesamt hat sie schon drei Mal mit spannenden Ideen bei „Jugend forscht“ teilgenommen. Ihre Arbeit zu der antibakteriellen Wirkung von gängigen Silberprodukten wie Spültüchern, Socken oder Cremes brachte ihr dort einen zweiten Platz ein. Auch für ihr Projekt, bei dem sie Öle aus Kaffeesatz extrahierte, um Cremes herzustellen, erhielt sie mehrere Preise. Und für „Jugend forscht 2020“ untersuchte sie, ob Süßigkeiten mit unbedenklichen Farbstoffen oder Azorfarbstoffen behandelt sind. 

Bei der Online-Preisverleihung gratulierten der WG-Preisträgerin außer Vollmer-Geschäftsführer Dr. Stefan Brand auch die Vollmer-Belegschaft in einer unterhaltsamen Video-Botschaft. 

Klaus Hahn 

 

 

 

 

 

 

Das neue wg aktuell ist da

 wg aktuell neu

Das neue wg aktuell erschien am letzten Schultag und konnte zusammen mit dem Zeugnis an die Schüler/innen ausgegeben werden. Mit dem Klick aufs Bild sehen Sie die digitale Version.

 

 

 

 

 

 

Wir nutzen die luca-App

 

luca appLuca2WG und PG nutzen ab sofort auch die luca App (luca-app.de). Einfach über Appstores aufs Handy laden. Es gibt zwar weiterhin Listen in der Mensa oder bei Veranstaltungen: Mit der luca-App geht es jedoch einfacher und schneller, sich zu registrieren. Auf jedem Tisch in der Mensa befindet sich ein QR-Code. Bei Veranstaltungen (z.B. in der Aula oder im Schulhof) befinden sich QR-Codes an den Eingängen. Nach Verlassen der Mensa oder des Veranstaltungsortes bitte wieder manuell auschecken.

 

 

 

 

 

 

Adresse

Wieland-Gymnasium Biberach
Adenauerallee 1–3
88400 Biberach an der Riß

Telefon: 07351 / 51392

Telefax: 07351 / 51394
E-Mail:
wieland-gymnasium@biberach-riss.de

 

SchülerforschungszentrumStützpunkt des Schülerforschungszentrums

 

botschafterschule

Botschafterschule des EP

 

 

 

 

Bildungspartner

  • Boehringer Ingelheim
  • Kreissparkasse Biberach
  • Liebherr-Components
  • Museum Biberach
  • Stadtbücherei Biberach
  • Bildungspartner

Ausgezeichnete Berufsorientierung:

BORIS Berufswahlsiegel 2016-2021

Boris 2016

Partner im sportlichen Ergänzungsbereich

 

TG 3c Vollton 250

TTF Logo quer web

 

Austauschschulen

  • Collins Hill High School (Suwanee)
  • École Moser (Genf)
  • 1. Lyceum „Jan Kasprowicz“ ( Świdnica)
  • Xinzhong Senior High (Shanghai)
  • Austausch

 

Projekt EXRECO Explore - Research - Communicate (2017-2019)

Erasmusgefoerdert rgb